Aszendent

Der Aszendent ist ein wichtiger Schlüsselpunkt im Horoskop. Zur Berechnung benötigt man das Geburtsdatum, den Geburtsort und die genaue Uhrzeit der Geburt (Ortszeit). Das Kind bekundet mit seinem ersten Schrei: "Ich bin da und so bin ich." Das Jahr ist in 12 Sternzeichen aufgeteilt. Genauso ist auch jeder Tag in 12 Sternzeichen eingeteilt. Ungefähr alle zwei Stunden steigt ein anderes Zeichen am Tageshorizont auf und steht bei einer Geburt für den jeweiligen Aszendenten.

Aszendent Widder

Spontan und vor der Zeit

Die Geburt geht spontan und schnell vor sich. Das Kind schreit energisch und laut, strampelt sofort lebhaft. Es wird als Kämpfernatur wahrgenommen und wird sich öfter mal in Streitereien verwickeln. Auch später wehrt der Widder sich vehement, wenn ihm was nicht passt.

Aszendent Stier

Immer langsam voran

Dieser kleine Wicht lässt sich Zeit. Die Geburt dauert Stunden und er möchte nicht die Bequemlichkeit des Mutterleibes verlassen. Dann muss er ja selber atmen und schreien. Auch später muss man ihn immer wieder zum "Jagen tragen".

Aszendent Zwillinge

Man soll die Geburtsanzeige verschicken

Hier kommt das Kind unter Mithilfe der ganzen Verwandtschaft, die auf die Mutter einredet, wie sie zu atmen hat, auf die Welt. Es wird von seiner Umwelt als neugierig und vielseitig interessiert empfunden. Später möchte der Zwilling überall dabei sein, da er ja sonst was verpassen könnte.

Aszendent Krebs

Gaaanz gemütlich zuhause

Hier könnte eine Hausgeburt erfolgt sein. Im daunenweichen Bett der Mama beginnt der kleine Erdenbürger zu atmen. Da das Kind nicht gerne alleine schläft, wird es noch oft nachts im Elternbett auftauchen. Gerne bleibt der Krebs ein Leben lang häuslich und liebt seine Familie.

Aszendent Löwe

Auf mich haben alle gewartet

Mit einem selbstbewussten "Brüllen" erscheint der kleine Löwe in der Klinik und hält gleich Hof. Sogar der Doktor hat so ein prachtvolles Kind selten gesehen. Die Eltern sind sehr stolz auf Prinz oder Prinzessin. Oft sehr attraktiv, bleibt dieser Mensch ein Leben lang optimistisch und hat immer seine Fans.

Aszendent Jungfrau

Aber sofort ab in die Wanne!

Das Baby möchte am liebsten in einer sauberen, fast sterilen Umgebung auf die Welt kommen und wartet, bis die Mama im OP liegt. Mit kritischem Blick und perfekten Fingernägeln schreit es dezent. Der Wunsch nach Gesundheit und Reinheit begleitet die Jungfrau ein Leben lang.

Aszendent Waage

Wo ist der Spiegel?

Schönheitsbewusst schaut das Neugeborene direkt in Papas Kamera und schreit mit einem Lächeln. Freundlich bringt es mit seinem Dasein Harmonie in die Familie. Die Waage ist sehr anhänglich und möchte nie alleine sein. Sie fühlt sich in einer schönen Umgebung wohl.

Aszendent Skorpion

Man reiche mir eine Maske

Bei dieser Geburt geht nicht alles so glatt, wie es sollte. Es gibt unvorhersehbare Schwierigkeiten bei Mutter oder Kind. Deshalb ist dieses erst mal vorsichtig, da es nicht weiß, was auf der Welt so lauert. Später ist man fasziniert von dem Skorpion und seinen Geheimnissen.

Aszendent Schütze

Über dem Äquator

Am liebsten kommt dieses Kind schon im Flugzeug auf einer Reise um die Welt auf eben diese. Es ist auf vielen Armen zu Hause und fühlt sich wohl, wenn es exotisch zugeht. Später lockt den Schützen immer wieder das Abenteuer aus seinen vier Wänden hinaus.

Aszendent Steinbock

Das hat aber lang gedauert

Auch hier dauert es lange Zeit, bis die Geburt endlich richtig in Gang kommt. Der kleine Steinbock lässt sich bitten, jedoch nicht aus Überheblichkeit, sondern weil die Welt so kalt und unfreundlich erscheint. Später wird er von seiner Umwelt als ernst, zuverlässig und treu sehr geschätzt.

Aszendent Wassermann

Juchhe, jetzt wird's lustig!

"Hoppla, jetzt komm ich" - ein gewisses Überraschungsmoment ist bei dieser Geburt sicher dabei. Irgendwie ist es vom Zeitpunkt her zu früh. Die Mutter ist vielleicht gerade noch beim Friseur. Auch später muss man bei einem Wassermann immer auf Sensationen gefasst sein.

Aszendent Fische

Auf die Traumstraßen der Welt

Feinfühlig flutscht das Kind auf die Erde, ohne der Mutter großen Kummer zu bereiten. Anpassungsfähig schmiegt es sich an die Mutterbrust und ist zufrieden mit dem, was ihm geboten wird. Auch später träumt der Fisch gerne vor sich hin und sehnt sich nach einer heilen Welt.

Impressum · Datenschutz · Copyright © 1999-2016 Funsurfen, Thomas Hansen · Alle Rechte vorbehalten