Berufshoroskop Zwillinge

Einfach verdoppelt

Ein wirbelndes Durcheinander aus aufgeregten Stimmen, nervösen Menschen und schrillenden Telefonen bringt Zwillinge arbeitstechnisch auf Hochtouren. Es muss ja nicht gleich die Börse oder das Großraumbüro einer Zeitung sein, in der Reklamationsabteilung eines Riesenkonzerns kommen sie auch voll auf ihre (Kommunikations-)Kosten. Das Mitteilungsbedürfnis eines Zwillings wird manche Konferenz ersetzen, weil sie allein schneller denken, begreifen, reden, zuhören und gleichzeitig das jüngste Gerücht verkünden können, als fünfzehn Langweiler am runden Tisch.

Schule

Warum, weshalb, wieso?

Schulzeit ist die schönste Zeit für Zwillinge, darum wird sie möglichst auf Lebenslänge ausgedehnt. Endlich einmal genug Neuigkeiten für das lernbegierig helle Köpfchen und reichlich gesprächsbereite Mitmenschen. Der überaus rege Austausch im Unterricht findet hauptsächlich mit dem Sitznachbarn statt, weniger mit dem Lehrer oder aber mit beiden gleichzeitig, und nebenbei unterhält er noch die ganze Klasse mit seinen Witzen. Ungebremster Lerneifer des Zwillings treibt den Lehrkörper öfter mal zur Verzweiflung, wenn ihm neugierig ein Loch nach dem anderen in den Bauch gefragt wird, auf Deutsch, Englisch oder Französisch - und das in der Mathestunde!

Lieblingsfächer Deutsch, Fremdsprachen, Mathematik, Börsenspiel-AG

Ausbildung

Der ewige Student

Einmal angefangen, wollen Zwillinge mit dem Lernen nicht mehr aufhören. Nach der Schule studieren sie Medizin, Informatik, Mathematik, Sprachen, Journalismus, Kunstgeschichte und Betriebswirtschaft, immer nur so zwei oder drei Semester, dann wird gewechselt - die Universität, Kommilitonen, Professoren, alles wieder neu und spannend. Wer so vielseitig interessiert ist wie der Zwilling, der braucht Abwechslung beim Hirnfutter, keinen Einheitsfraß und am besten Essen auf Rädern. Er hat so eine schnelle Auffassungsgabe, dass er schon begriffen hat, bevor etwas ausgesprochen ist und könnte eigentlich ganz gut zwei Berufe parallel erlernen.

Beruf

Kopfwerk statt Handwerk

Mit spitzer Feder und scharfer Zunge sind Zwillinge als Journalisten oder Berichterstatter unterwegs. Sie haben auf Anhieb einen spritzigen Kommentar parat und bringen den maulfaulsten Interviewpartner mit ihren launigen Sprüchen zum Reden. Der Zwilling ist ein amüsanter Witzbold, als Handelsvertreter quatscht er die Kunden schwindlig und unterschreibungswillig; während sie noch lachen, hat er sie schon hereingelegt. Ob er eine Modenschau, ein Fernsehquiz oder eine Talkshow moderiert, dank rotzfrecher Redegewandtheit macht er jede Veranstaltung mit Leichtigkeit zum Kabarett. Weil ein Zwilling so viel Spaß an Sprache und Wortspielereien hat, schriftstellert er zwar gerne, aber nur dann, wenn er seine Kontaktfreude bei Lesereisen austoben kann. Wenn er schreibt, dann nicht alleine in der Stube, sondern im Park oder Cafe, in der Stadtbücherei oder auf dem Rummel, es muss kommunizieren um ihn herum. Zwillinge sind brillante Informatiker, sie haben das absolute abstrakte Denken, sprechen fließend computerisch, können sich mental in den PC hineinversetzen und lösen pfiffig die kniffligsten Probleme.

Jobs Informatiker, Journalist, Kabarettist, Moderator, Nachrichtensprecher, Schriftsteller, Vertreter

Karriere

Freiberuflich Springer

"Weil Denken die schwerste Arbeit ist, die es gibt, beschäftigen sich auch nur wenige damit." Das mag ja für Henry Ford und elf Tierkreiszeichen zutreffen, aber nicht für Zwillinge, die haben einen flinken Verstand und treiben so gerne Gehirnakrobatik, dass Ihnen jede Verstandestätigkeit zum einträglichen Hobby wird. Allerdings sind kluge Köpfe vor allem in den höheren Etagen Mangelware - man sieht es an der Wirtschaftlage - Arbeitsplätze und Aufstiegschancen sind für den Zwilling also reichlich vorhanden. Er springt leichtfüßig durch die Abteilungen, lernt sich als Blitzmerker überall schnell ein und will lieber viele Kollegen als einen hohen, aber einsamen Posten.

Impressum · Datenschutz · Copyright © 1999-2016 Funsurfen, Thomas Hansen · Alle Rechte vorbehalten