Finanzhoroskop Krebs

Ich bau mir ein Schloss

Der Krebs bewahrt und vermehrt die Werte und materiellen Mittel, die sich so in einer Familie ansammeln. Was die Alten angeschafft haben, gibt er nicht leichtsinnig her. Es kann deshalb auch sein, dass sein Wohnumfeld recht antiquiert ausgestattet ist. Darunter können sich dann auch sehr wertvolle Erbstücke befinden, die unscheinbar an einer Wand hängen oder in der Ecke stehen. Kommt ein Bittsteller zu ihm, hat er schnell großes Mitleid und teilt gerne seinen Mittagstisch oder auch ein Kleidungsstück mit demjenigen. Von Geldbeträgen kann er sich jedoch schwerer trennen und wenn, dann nur zu üblichen Zinssätzen. Lieber verschenkt er mal etwas Handfestes. Risikogeschäfte meidet er nach Möglichkeit, obwohl er zur Vertrauensseligkeit neigt, was eine Gefahr bei Finanztransaktionen birgt.

Bargeld

Sparschweinchenfütterung

Schon im Kleinkindalter wurde dem Krebs die Hand geführt, damit er Geldgeschenke sofort im dicken Bauch des Sparschweins verschwinden ließ. Dieses Ritual hat ihn dann doch sehr geprägt. Hat er Bargeld übrig, lässt er dies sofort in irgendwelchen Tassen und Tiegeln verschwinden. Zum Glück kann er sich an seine Geldverstecke immer wieder erinnern, da er seinen Geldbeutel im Laufe des Monats natürlich wieder aus diesen Geheimverstecken auffüllen muss. Geld zum Leben braucht er nun mal. Von Luft und romantischer Liebe alleine kann er sich nicht ernähren.

Finanzen

Eingebaute Sicherheitszone

Die Sicherheit seiner Familie ist für den Krebs höchstes Gebot. Deshalb sorgt er überall für Sicherheitszonen. An erster Stelle wird eine Risikoversicherung abgeschlossen. Dann geht er kein Risiko ein, dass die Kinder wie Hänsel und Gretel in den Wald geschickt werden oder verhungern müssen. Als zweites kauft er ein sicheres Auto mit großer Knautschzone, nicht zu verwechseln mit Knutschzone. Die kommt beim Krebs an einer anderen Stelle.

Investment

Lebensversicherung für die Kinder

Der Krebs denkt immer an die ganze Familie. An die Alten und an die Jungen. Deshalb schließt er gerne schon in sehr jungen Jahren eine hohe Lebensversicherung ab, damit im Notfall die Familie auch richtig versorgt ist. Wenn er dann die Auszahlung der Versicherung erlebt, dann profitieren auch wieder die Kinder oder Enkel davon. Er würde es sich nicht einfallen lassen, mit dem Geld auf Weltreise zu gehen, sondern er unterstützt die Jungen. Er hilft ihnen, die Wohnung oder das Haus abzubezahlen, oder finanziert dem Enkel das Studium.

Beruf und Karriere

Fürsorglich verwöhnen

Die Talente eines Krebses sind sehr breit gefächert. Auf vielen Gebieten kann er mit großem Erfolg und sozial engagiert an seiner Karriereleiter basteln: zum Beispiel als Mutter ein erfolgreiches kleines Familienunternehmen führen, als Hotelbesitzer die Gäste mit Wellness-Angeboten verwöhnen, als 5-Sterne-Koch über die Landesgrenzen hinaus berühmt oder als Landarzt für eine ganze Region unentbehrlich werden. Sein Motto ist: Es gibt viel Gutes - am besten, man tut es gleich selber. mehr...

Finanztipp

Altersversorgung

"Hast du was, dann bist du was!" - dieses Motto begleitet den Krebs. Ihm ist nur wohl, wenn alles versorgt und abgesichert ist. Deshalb hat er mindestens zwei Lebensversicherungen besitzen, die er sich - wenn es sein muss - vom Munde abspart. Auch ist es ihm ein Bedürfnis, ein eigenes Haus zu finanzieren, das ihm niemand mehr streitig machen kann. Denn seine eigenen vier Wände sind sein Schloss.

Impressum · Datenschutz · Copyright © 1999-2016 Funsurfen, Thomas Hansen · Alle Rechte vorbehalten