Flirthoroskop Wassermann

Am Gummiband

Eigentlich sollte man einen Wassermann an einer überlangen Leine laufen lassen, besser ist aber allemal ein extrem dehnbares Stretchseil. Schon deshalb, weil er ja vorwiegend ruckartig im Zickzacksprung unterwegs ist, denn das Gezerre halten weder der Wassermann noch der Partner und schon gar nicht die Schnur aus. Der Freigeist braucht Distanz und Unabhängigkeit, aber zwischendurch auch wieder geselliges Zusammensein im kleinen Kreis unter vier Augen. Wenn man ihn also elastisch verbandelt, dann wird es spannend: Je weiter weg man ihn rennen lässt, umso schneller kommt er zurückgeflitzt! Jetzt braucht es aber ausgebreitete Auffangarme, sonst schießt er am Ziel vorbei.

Fashion

Hippie oder Flippie

Entweder ist der Wassermann seiner Zeit voraus und lockt mit dem Look von übermorgen oder er hat gerade wieder eine abrupte modische Kehrtwende veranstaltet und peppt Alt-Absurdes mit Neu-Verrücktem auf. Jedenfalls springt er in total überkandidelter Kluft ins Auge, stylt sich zum Clown, verschneidet sich die Haare selbst und duftet nach Chemiekasten. mehr...

Flirten und kennenlernen

Stromschnellen

Spritzig witziges Outfit, ein freches Grinsen im Gesicht, und unversehens springt er auf den Kandidaten zu und macht ihn ganz schwindlig mit seinen verrückten Einfällen. Er erfindet einen neuartigen Tanz, lässt an der Bar einen wahnsinnig anmachenden Drink mixen, fährt auf dem ganzen Heimweg rückwärts, vergisst in der Disco den Hausschlüssel und entert seine Wohnung über die Dachrinne. Der Wassermann ist wie ein strudelnder Sog - wer da hineingerät, dem verdreht's dermaßen den Kopf, dass er wegen des Schleudertraumas beim nächsten Date eine Halskrause tragen muss.

Küssen

Champagnersprudelnd

Hat man jetzt den Mund voll prickelndem Sekt oder küsst einen da ein Wassermann? Es kribbelt auf der Zunge bis unter den Bauchnabel und steigt blitzartig zu Kopfe, bis die Haarspitzen Funken sprühen. Ein einzigartiges Kusserlebnis ist dieser mündliche Überfall, vor allem deshalb, weil der spritzige Typ ja knutschenderweise nicht nur die üblichen Bereiche ab(l)deckt, sondern sich ganz spezielle küssenswerte Gebiete erschließt.

Liebe und Partnerschaft

Die Teflonpfanne

Auch in intimen Bindungen bleibt der Wassermann gerne unverbindlich. Wer ihn halten will, der sollte ihm ein offenes "Bratkartoffelverhältnis" anbieten: Wenn er Lust und Hunger hat, kommt er auf einen Imbiss vorbei oder auch nicht. Er weiß jetzt ja nicht, was er nachher will, und lässt sich da einfach selbst überraschen. Wassermänner bleiben gerne emotional unberührt. Sie haben ein antihaftbeschichtetes Gefühlsleben, selten bleibt etwas hängen, vor allem deshalb, weil sie nichts anbrennen lassen. mehr...

Treue

Wind- oder Teebeutel

Wassermänner sind wie Tee, vorübergehend muss man sie ziehen lassen. Wer sie stärker genießen will, lässt das Säckchen einfach länger frei hängen. Sie können treu sein, wenn sie sich ungebunden fühlen dürfen, sprengen aber jede nicht vorhandene Sträflingskette, sobald sie emotionale Enge spüren. Der Wassermann braucht ständig Veränderungen. Wenn er den Partner nicht wechseln soll, dann müssen halt täglich die Möbel umgestellt, die Frisur neu gestylt, das Auto frisch lackiert oder ein Animationsprogramm geboten werden.

Erotik und Sex

Abgesprungen

Für ungewöhnliche Versuche im Bett ist der erfinderische Wassermann gerne zuständig. Er lockt den Partner mit flackerndem Blick und ebensolcher Beleuchtung ins elektroversmogte Schlafzimmer, dann stehen von Anfang an nicht nur die Haare zu Berge. Leider hört er aber zwischendurch unverrichteter Dinge wieder auf, weil ihm just im entscheidenden Moment etwas anderes eingefallen ist. Man muss sich schon anstrengen, um einen Wassermann bei der Stange zu halten, aber wenn er bei der Sache ist, dann mit Wunderkerzeneffekt und Sternchensehen. mehr...

Impressum · Datenschutz · Copyright © 1999-2016 Funsurfen, Thomas Hansen · Alle Rechte vorbehalten