Ehehoroskop

Schicksalsgemeinschaft

Ist die Ehe eine perfekt ausgeklügelte Kalkulation, das Garantieversprechen für lebenslange Eintracht, die große Bühne für eine gelungene Selbstdarstellung mit dem Titel "Love Story", der fruchtbare Nährboden einer Nachwuchspflanzung oder vielleicht nur die Folge eines Flüchtigkeitsfehlers? Wie auch immer, Hauptsache, man liebt sich eine Zeit lang.

Ehehoroskop

Widder (21. März bis 20. April)Widder (21. März bis 20. April)

Keine Schonzeit

Jagdfieber lässt sich weder mit kalten Umschlägen noch mit Waden- oder Um-den-Fingerwickeln senken, Widder sind einfach immer auf der Pirsch. Doch Übermut tut der Ehe selten gut, diese wilden Böcke sollten sich vor der Heirat die Hörner abstoßen und - wenn es dann dafür zu spät ist -, ihre überschüssige Energie lieber beim Sport austoben.

Stier (21. April bis 20. Mai)Stier (21. April bis 20. Mai)

Ganz gewöhnlich

Friedlich zusammen am Futtertrog sitzen, den vertrauten Stallgeruch genießen, alles aus Bequemlichkeit beim Alten lassen - das ist Stiers Vorstellung einer anständigen Ehe. Wenn er den passenden Partner einmal gefunden hat, dann wird er den sicher nicht mehr aus den Fingern oder seine Hände von ihm lassen wollen.

Zwillinge (21. Mai bis 21. Juni)Zwillinge (21. Mai bis 21. Juni)

Na, hör mal!

Beliebtester Kosenamen für Zwillinge ist wahrscheinlich Wort-Schatz, weil ihr Redefluss nicht mal in der Hochzeitsnacht versiegt. Überhaupt sind sie wohl nur deshalb verheiratet, weil sie nicht zugehört haben und im entscheidenden Moment den Mund nicht halten konnten. Nun haben sie einen standesamtlich anvertrauten Gesprächspartner.

Krebs (22. Juni bis 22. Juli)Krebs (22. Juni bis 22. Juli)

Gründungsmitglieder

Wenn die Liebe hinfällt in der Gefühlslandschaft krebsender Heiratskandidaten, dann ist sie meistens über den Familienbildungswillen gestolpert. Der Nesttrieb setzt sofort nach der Hochzeit ein, und Krebse brauchen den angetrauten Partner vorwiegend zum Hüten der vorhandenen Kinder oder zum Produzieren weiteren Nachwuchses.

Löwe (23. Juli bis 23. August)Löwe (23. Juli bis 23. August)

Hochglanzillustriert

Für Löwen ist das Eheleben ein vergnügtes Flanieren auf der Sonnenseite des Daseins, sie selbst strahlen so herrlich, dass ihre zweitbeste Hälfte sie nur bewundernd umkreisen muss, und schon glänzen sie zusammen. Pascha oder Diva, ein Löwe will die Hauptrolle spielen in der Liebe, und schlechte Szenen werden rausgeschnitten.

Jungfrau (24. August bis 23. September)Jungfrau (24. August bis 23. September)

Das Steuersparmodell

Rationell zusammen veranlagt verbessert man sich als Ehepaar steuerlich um Klassen und kommt pfennigfuchsend in die günstigere Kategorie der Lebenshaltungskosten. Jungfrauen sehen klar: Das Leben ist zu zweit besser kalkulierbar, denn wenn man eins und eins zusammenzählt, kommt meistens was Vernünftiges dabei heraus.

Waage (24. September bis 23. Oktober)Waage (24. September bis 23. Oktober)

Geboren, um (zusammen) zu leben

Spätestens seit der Geschichte mit der Arche Noah wissen es auch alle anderen Sternzeichen, die Waage hat recht! Menschheit und Tierreich weisen ein paariges Vorkommen auf, es muss alles schön ausgewogen sein. Also wird in Waagekreisen hübsch geheiratet, und man ist auch im fortgeschrittenen Ehealter verliebt wie am ersten Tag.

Skorpion (24. Oktober bis 22. November)Skorpion (24. Oktober bis 22. November)

Fix fixiert

"Komm unter meine Haube, sonst gibt's was auf die Mütze", sagte der tiefgreifende Skorpion und packte den Wunschpartner am emotionalen Kragen, um ihn nie wieder loszulassen. Der Auserwählte füge sich lieber, sonst ist er auf der Ehe-Skala von Leidenschaft über Eifersucht bis zur Rachsucht ganz schnell am dicken Ende.

Schütze (23. November bis 21. Dezember)Schütze (23. November bis 21. Dezember)

Mancher lernt nie aus

Als höheres Ziel ist die Hochzeit für Schützen das höchste der Gefühle, und er ist da ganz zuversichtlich, dass die Ehe glücklich wird mit ihm als besserer Hälfte. Natürlich muss man das mit der Treue nicht so eng sehen, sondern eher global, und abenteuerliche Erfahrungen als zwischenmenschliche Weiterbildung betrachten.

Steinbock (22. Dezember bis 20. Januar)Steinbock (22. Dezember bis 20. Januar)

Hier seilt sich keiner ab

Wenn die Edelmetall- und Juwelenjahrestage alle hinter dem felsenfest verheirateten Steinbock liegen, dann wird das Zusammenleben erst richtig hart, und nach dem eisernen Jubiläum arbeitet er sich mühsam noch auf den Gipfel der Betonhochzeit. Wenn der steile Anstieg in den siebten Himmel auch noch so beschwerlich ist, Aufgeben gilt nicht.

Wassermann (21. Januar bis 19. Februar)Wassermann (21. Januar bis 19. Februar)

Neues Spiel, neuer Flop

Das ist ja kurios, da ist der unabhängigkeitssüchtige Freigeist gerade geschieden und will sich schon wieder verehelichen, wieso denn bloß? Weil Wassermänner irrwitzig mal rasch einer Blitzhochzeit zustimmen, aber genau so plötzlich der Verbindlichkeit davonhüpfen wollen - wenn sie nicht ein kluger Partner an der langen Leine hält.

Fische (20. Februar bis 20. März)Fische (20. Februar bis 20. März)

Endlich am Haken

Damit Fische sich nicht hilflos in der rauen Alltagssee orientierungslos verschwimmen oder als Strandgut am felsigen Ufer landen, sollten sie unbedingt den Hafen der Ehe ansteuern. Sie brauchen festen Boden unter den Flossen, eine sanfte Strömung, die sie in Partners Arme spült und jemanden, der den praktischen Teil ihres Lebens übernimmt.

Impressum · Datenschutz · Copyright © 1999-2016 Funsurfen, Thomas Hansen · Alle Rechte vorbehalten