Hundehoroskop

Kaltschnäuzige Freunde

Familien-, Wach-, Jagd-, Polizei-, Schäfer-, Schlitten- oder Schoßhund, welche berufliche Richtung der beste Freund des Menschen auch einschlägt, es wird sich für jeden das richtige Beschäftigungsgebiet finden - aber nur, wenn die zweibeinigen Dosenöffner auch folgsam sind und spendabel Leckerlis samt ausgiebigen Streicheleinheiten bieten.

Hundehoroskop

Widder (21. März bis 20. April)Widder (21. März bis 20. April)

"Lach' nicht, ich bin ein Kampfhund"

Seine Rasse ist dem Widder-Hund völlig wurscht, er will täglich eine Beißerei und kläfft auch als Rehpinscher namens Zorro die Deutsche Dogge an, Angriff ist schließlich die beste Verteidigung. "Der tut nix, der will nur spielen", stimmt hier zwar, dass er aber nur zu gerne mit erjagten Uniformfetzen von Briefträgern spielt, macht ihn unbeliebt.

Stier (21. April bis 20. Mai)Stier (21. April bis 20. Mai)

"Pfoten weg, mein Baum!"

Bei schlechtem Wetter soll Herrchen doch alleine Gassi gehen, da jagt man keinen Stier vor die Tür und einen faulen Hund schon gar nicht. Eigentlich könnte er den lieben langen Tag schnarchend auf der Ofenbank verbringen, wären da nicht das eigene Revier, die Futterschüssel und seine Menschenherde zu bewachen.

Zwillinge (21. Mai bis 21. Juni)Zwillinge (21. Mai bis 21. Juni)

So ein Windhund

Wieselflink hetzt das quirlige Tier jeder Neuigkeit hinterher, alles, was sich bewegt, ist hochinteressant und wird von sämtlichen Seiten neugierig beschnüffelt. Hundetreue? Fehlanzeige, dieser wissensdurstige Naseweis lässt sich auf jeden Zeitungsausträger ein, der mit Zwillings-Hündchen die Lokalnachrichten teilt.

Krebs (22. Juni bis 22. Juli)Krebs (22. Juni bis 22. Juli)

Einträchtig scheinträchtig

Da ist Frauchen schwanger und der Hund kriegt einen dicken Bauch? Ja, wenn es um Nachwuchs geht, dann werden Krebse zu Glucken, auch wenn sie Köter sind, verfallen dem Nesttrieb, haben beim Anblick von Babybettchen oder Strampelhosen feuchte Augen und würden dem Kleinen am liebsten selbst die Zitzen geben.

Löwe (23. Juli bis 23. August)Löwe (23. Juli bis 23. August)

Gut geknurrt, Löwe!

"Hunde haben Herrchen, Katzen Personal." - Das lässt man den majestätischen Hundesalon-Löwen besser nicht hören, sonst weckt man den Tiger in ihm! Seine menschlichen Diener haben zu kuschen, den Sofa-Thron zu räumen, ihn mit goldenen Löffeln zu füttern - und Gassi gehen will das Luxusgeschöpf im Vergnügungspark.

Jungfrau (24. August bis 23. September)Jungfrau (24. August bis 23. September)

Nutztierhaltung

Unter dem Gesichtspunkt "Diensttauglichkeit" betrachtet, sind Hunde eben doch die besseren Menschen, schließlich apportiert kein Zweibeiner freiwillig die Fernbedienung, trägt Herrchen die Pantoffeln nach oder wärmt das Bett vor - und das alles nach Jungfrauenart für den bescheidenen Lohn einer Dose Rinderklein pro Tag.

Waage (24. September bis 23. Oktober)Waage (24. September bis 23. Oktober)

Niedliche Pfötchengeber

Mit hübsch modischen Schleifenbändchen verziert, gestriegelt, poliert und im Designerschnitt kunstvoll zurechtgeschoren posiert die Waage-Schönheit vor der Züchter-Jury, schmeichelt sich schwanzwedelnd bei den Ausstellungsbesuchern ein, und am Ende kriegt der eitle Fratz natürlich wieder einen edlen Fressnapf als Pokal.

Skorpion (24. Oktober bis 22. November)Skorpion (24. Oktober bis 22. November)

Spitz wie Nachbars Lumpi

Wer so scharf auf alles ist, was sich in dunklen Ecken abspielt, der verdingt sich natürlich bei der Kriminalpolizei, erschnüffelt Drogen, Leichen im Keller, finstere Verstecke und die Wurstsemmel im Spind der Kollegen. Skorpion-Hunde können auch begehrenswerte Artgenossen gut riechen - und dann wird's tierisch leidenschaftlich.

Schütze (23. November bis 21. Dezember)Schütze (23. November bis 21. Dezember)

Große Schnauze, gib' Laut

Was macht ein Schütze-Hund mit seiner ausgeprägten Reisefreudigkeit und der übermäßigen Abenteuerlust am besten? Er zieht sich ein Führgeschirr an, lässt sich in ausländische Katastrophengebiete karren und begeistert die Welt als Lawinensuchhund oder Verschüttetenerschnüffler - mehr will der Wichtigtuer gar nicht.

Steinbock (22. Dezember bis 20. Januar)Steinbock (22. Dezember bis 20. Januar)

Arbeit macht das Hundeleben süß

Jetzt wird wieder in die Pfoten gespuckt, der steinböckische Hund will sich sein Trockenfutter ehrlich verdienen, ob er als Schlittenhund durch eisige Landschaft galoppiert, eine Firmenfestung bewacht oder eine Anstellung beim Schäfer hat. Sogar als Anstandswauwau bei altmodischen Moralvorstellungen kann man ihn buchen.

Wassermann (21. Januar bis 19. Februar)Wassermann (21. Januar bis 19. Februar)

So ein Zirkus

Sämtliche Dressier-Versuche sind fehlgeschlagen, das eigenwillige Biest macht sowieso immer, was es will. Wenn Herrchen aber endlich aufgegeben hat mit der Erziehung, wird's dem Wassermann-Hund langweilig, und er bringt sich alle witzigen Kunststückchen selber bei, nur "Fauler Hund" kriegt er nicht hin.

Fische (20. Februar bis 20. März)Fische (20. Februar bis 20. März)

Gute Fee im Fellmantel

Mit einem tierischen Helferwillen gesegnet, tauchen fischige Therapiehunde in Senioren- oder Behindertenheimen auf, leihen ihr Augenlicht als Blindenführer, verschenken seelenvolle Blicke an Gefühlsverarmte - und das alles ehrenamtlich! Da könnte mancher Mensch sich eine Scheibe Wurst abschneiden, auch für den vierbeinigen Engel.

Impressum · Datenschutz · Copyright © 1999-2016 Funsurfen, Thomas Hansen · Alle Rechte vorbehalten