Mamahoroskop

Mutterherzchen

Ob sie die lieben Kinderchen in aller Gemütlichkeit mästen, ihnen pausenlos die Öhrchen mit Neuigkeiten durchpusten, voll des Lobes die Superleistungen der hoffnungsvollen Brut überall verkünden oder den Kleinen die vernünftige Lebensplanung schon in die Wiege legen, eines haben alle Mütter gemeinsam - sie halten immer den eigenen Nachwuchs für den großen Wurf.

Mamahoroskop

Widder (21. März bis 20. April)Widder (21. März bis 20. April)

Robuste Aufzucht

Nicht so zimperlich mit der Brut, die müssen schließlich für das raue Leben schussfest gemacht und keinesfalls verweicheierlicht werden. Wenn auch die mütterliche Zuneigung bisweilen ein bisschen ruppig ausgeteilt wird, die Stärksten überleben und werden so widderstandsfähig, dass Mutti sich bisweilen rücksichtslos durchsetzen muss.

Stier (21. April bis 20. Mai)Stier (21. April bis 20. Mai)

Rund und munter

Das leibliche Wohl steht an erster Stelle, an zweiter auch, und deshalb wird der kleine Wonneproppen wie ein Mastkalb ordentlich gefüttert. Die Mutterkuh will in aller Ruhe ein beschauliches Dasein genießen und nur, wenn der Ableger satt ist, gibt er Frieden. Schnell her mit den Butterkeksen, bevor Junior ungemütlich wird.

Zwillinge (21. Mai bis 21. Juni)Zwillinge (21. Mai bis 21. Juni)

Mit Muttersprache gestillt

"Schweigen ist Schwachsinn, Reden ist Gold" behauptet Mama Zwillinge, (ver)wickelt die Kleinen dank beschrifteter Windeln in spannende Geschichten, wiegt sie mit gesungenen Endlos-Balladen in den Schlaf und berieselt sie den ganzen Tag mit Wortgeplätscher. Beliebte Treffpunkte sind für sie Krabbelgruppen und Mutter-Kind-Kurse.

Krebs (22. Juni bis 22. Juli)Krebs (22. Juni bis 22. Juli)

Und ewig hält die Nabelschnur

So viele Fittiche, wie sie Kinder darunter nehmen möchte, hat eine Krebsin gar nicht, und irgendwas zum Verhätscheln braucht sie zeitlebens. Schon lange bevor sie selbst gemuttert hat, umsorgt sie Puppen, kleine Schwestern oder tierische Findelkinder, aber sobald die eigene Brut im Nest ist, greift die Gefühlsschere und lässt nie wieder los.

Löwe (23. Juli bis 23. August)Löwe (23. Juli bis 23. August)

Stolzgeschwellte Mutterbrust

Ehrfürchtige Bewunderung erwartet Majestät, wenn sie ihre hochwohlgeborene Brut präsentiert. Die kleinen Thronfolgerchen werden als Vorzeigeprojekt ausstaffiert, auf der Sonnenseite des Lebens spazieren gefahren, mit dem goldenen Löffelchen gefüttert - und bei Bedarf kämpft die selbstbewusste Mama wie eine Löwin für sie.

Jungfrau (24. August bis 23. September)Jungfrau (24. August bis 23. September)

Alles unter Kontrolle

Nach Art der klugen Mutter bringt eine Jungfrau die komplette Schwangerschaft mit dem Studium erziehungswissenschaftlicher Bücher zu, meldet das Ungeborene rechtzeitig zum Kinderhort an und noch vor der jungfräulichen Empfängnis hat sie sowohl das Elternzeitsplitting samt beruflichem Wiedereinstieg, als auch die regelmäßigen Vorsorgeuntersuchungen geplant.

Waage (24. September bis 23. Oktober)Waage (24. September bis 23. Oktober)

Die Friedensrichterin

Auf der Flucht vor Konflikten hat Mutter Waage schon manche Streitklippe im Kinderzimmer elegant umsegelt. Aufmüpfige müssen freiwillig auf die stille Treppe, unflätige Tischmanieren werden diplomatisch mit höflichem Totschweigen sanktioniert und gemeinsam spielt man sonntagnachmittags immer "schöne heile Welt".

Skorpion (24. Oktober bis 22. November)Skorpion (24. Oktober bis 22. November)

Spürhundinstinkt

Dem gründlichen Tiefblick einer Skorpionmutter, die überall scharfe Augen, spitze Fühler und das feinste Gehör hat, entgeht nichts. Jede Ausrede wird sofort entlarvt, keine versiebte Klassenarbeit kann ihr verheimlicht werden und sie bohrt so lange, bis das kleinste üble Geheimnis offengelegt ist. Mit oder ohne Zwang - wer nicht spurt, wird enterbt.

Schütze (23. November bis 21. Dezember)Schütze (23. November bis 21. Dezember)

Die Prahlhänsin

Sie hat die besten Kinder der Welt, die als wunderbare Raupen zur Welt kommen und sich zu großartigen Schmetterlingen entfalten, allesamt hochbegabt natürlich. Ihr Beitrag zu deren Entwicklungsförderung: Jedes Tröpfchen im Töpfchen, sämtliche Lautäußerungen und alle kleinen Bildungsschrittchen enthusiastisch feiern.

Steinbock (22. Dezember bis 20. Januar)Steinbock (22. Dezember bis 20. Januar)

Konsequente Kinderstube

"Bitte kühl und trocken lagern" hält die eiserne Steinbockmutter für die beste Methode, den Charakter der Kinder vor dem Verderben zu bewahren. Klare Grenzen, feste Regeln, sichere Strukturen und nur nicht zu viel Gefühlserweichung zulassen, denn das Leben ist hart und die Kleinen können es gar nicht früh genug lernen.

Wassermann (21. Januar bis 19. Februar)Wassermann (21. Januar bis 19. Februar)

Nur unruhig Blut

Recht unkonventionell geht es zu im Hause Wassermann, die einzige Regel für die Kinder: Hier gibt es keine Vorschriften, und wer sich daran nicht hält, soll doch machen, was er will. Die Mutter möchte nicht Mama genannt werden, lauter kleine Freigeister bei sich aufwachsen sehen und die antiautoritäre Erziehung war sowieso ihre genialste Erfindung.

Fische (20. Februar bis 20. März)Fische (20. Februar bis 20. März)

Die Mutter der Porzellankiste

In Watte packen, unter eine Glasglocke setzen oder sie selbst ständig beschutzengeln würde eine Fischin ihre Kinder am liebsten, um sie vor der rauen Welt zu schützen. Ihre Mitleidenschaft geht unter die Haut, die aufopfernde Hingabe auf die Nerven und ihr erzieherischer Realitätssinn liegt hinter dem Mond im Nebel.

Impressum · Datenschutz · Copyright © 1999-2016 Funsurfen, Thomas Hansen · Alle Rechte vorbehalten