Partnerschaftshoroskop

Wiederbeliebungsmaßnahmen bei Bedarf

Einen Kumpel zum Pferdestehlen ohne Gefühlsduseleien, den originellen Quertreiber mit ungewöhnlichem Zaungastgehabe oder ein Helfersyndrom, dem das Mitleid unter den Flossen hervorquillt. Was hätten Sie gern an Ihrer Seite? Genuss zu zweit, solide Geschäftsbeziehung oder Leichtigkeit des Zusammenseins? Jedem Tierchen sein Partner-Pläsierchen.

Partnerschaftshoroskop

Widder (21. März bis 20. April)Widder (21. März bis 20. April)

Auf in den Kampf

Von kleinen freundschaftlichen Kabbeleien über erfrischendes Konkurrenzgehabe bis zu erregender Rivalität ist immer eine Portion streitlustiger Action dabei. Wenn Widder den Ton angeben, dann gehen der gute Ton und das Taktgefühl schon mal flöten, auch wenn sie noch so gerne ihren Partnern den Egoisten-Marsch blasen.

Stier (21. April bis 20. Mai)Stier (21. April bis 20. Mai)

Doppelseitiges Klebeband

Was man liebt, hält man fest, und Stiere lieben vor allem ihren Besitz. Nicht nur Eigenheim, Ackerboden, Speisekammerinhalt oder Weinkellerfüllung, nein, auch Mitarbeiter, Stammkneipenwirte und sonstige Bezugspersonen möchten sie sich regelrecht einverleiben und fangen mit dem genüsslichen Vernaschen des langfristigen Partners schon mal an.

Zwillinge (21. Mai bis 21. Juni)Zwillinge (21. Mai bis 21. Juni)

Bindungsflüchter

Loslassen lernen, um Zwillinge zu halten ist die beste Umgangsmöglichkeit mit diesen quirligen Flattermännern, festnageln gilt nicht. Lockerleichte Beziehungen ohne Kündigungsfrist, vielseitiges Informationsfutter für den Wissenshunger und kleinere Sensationshäppchen für die Neugier könnten zur Paarungsbereitschaft aber beitragen.

Krebs (22. Juni bis 22. Juli)Krebs (22. Juni bis 22. Juli)

Und ewig hält die Nabelschnur

Mutterglück, Vaterstolz und Sorge um die Brut machen alles rund um Krebs-Beziehungen zum Familienglück, es gibt kein Entkommen, wenn Gefühlsscheren zuschnappen. Da werden Partner wie Kinder verhätschelt, Freunde im warmen Nest durchgefüttert und der Nachwuchs bekommt lebenslang Trost und Zuspruch, ob er will oder nicht.

Löwe (23. Juli bis 23. August)Löwe (23. Juli bis 23. August)

Damit kein Zacken aus der Krone fällt

Königliche Hoheit hat nun einmal das Zepter in der Hand, schließlich sind Löwen zum Regieren geboren, also erwarten sie zu Recht Gehorsam, Beifall und ehrfürchtige Bewunderung vom untertänigsten Volk, etwas mehr von Nächststehenden. Bei Nichtbeachtung blüht den Mitwirkenden ein schönes Theater, meist gibt's ein filmreifes Liebesdrama.

Jungfrau (24. August bis 23. September)Jungfrau (24. August bis 23. September)

Vertraglich geregelt

So einfach kann das Beziehungsleben sein, wenn sich jeder an die vernünftigen Vorschriften des emotionalen Haushaltsplans hält und keine Gefühle durch unnötige Spontaneität verschwendet. Wenn sämtliche Pflichten, Rechte und Verhältnisse schriftlich erfasst und notariell beglaubigt sind, kann das alltägliche Abarbeiten der partnerschaftlichen Dienste ungehindert stattfinden.

Waage (24. September bis 23. Oktober)Waage (24. September bis 23. Oktober)

Frauen kommen von der Venus, Männer auch

Geboren, um zu lieben und zu locken sind Waagen beider Sorten. Während in ihnen die Beziehungssucht heranreift, wachsen äußerlich Freiersfüße. Der Single-Zustand ist für Einzelwaagen unzumutbar, sie brauchen eine bessere Hälfte für sich, und auch der gesamte Bekanntenkreis wird mit diplomatischen Kuppelversuchen paarweise verbandelt.

Skorpion (24. Oktober bis 22. November)Skorpion (24. Oktober bis 22. November)

"Mein ist dein ganzes Herz"

Nach der "Alles oder Nichts"-Methode wollen Skorpione sich des Partners in aller Besessenheit mit Haut, Haaren und Seele bemächtigen. Dass tiefschürfende Beziehungen zwar erotische Bodenschätze fördern, aber auch emotionale Schürfwunden hinterlassen, gehört zur intensiven Leiden-(Partner)schaft einfach zwingend dazu.

Schütze (23. November bis 21. Dezember)Schütze (23. November bis 21. Dezember)

"Lasst uns froh und munter sein"

Fröhlichkeit macht sexy, wer den Spaß hat, braucht für das Glück nicht zu sorgen, und um einen lachenden Schützen sammelt sich ganz von selbst ein Pulk von Freunden. Überaus großzügig, wie er nun mal ist, galoppiert er mit riesigen Freudensprüngen durchs Leben, manchmal auch seitwärts, aber irgendwie kann man ihm nichts übelnehmen.

Steinbock (22. Dezember bis 20. Januar)Steinbock (22. Dezember bis 20. Januar)

Über Stock und Stein

Unverbrüchliche Treue ist der festbetonierte Grundstock aller Steinbockbeziehungen, da gilt noch Handschlag und Ehrenwort. Schwierige Verhältnisse werden kristallgeklärt, Blockaden mühsam Bröckchen für Stöcken abgebaut und Hindernisse mit hartem Tritt aus dem Weg geräumt. Ja, was nicht schwer ist, ist dem Steinbock nichts wert.

Wassermann (21. Januar bis 19. Februar)Wassermann (21. Januar bis 19. Februar)

Also normal ist das nicht

Immer gegen den Strom unterwegs und im Zickzack die Gefühlsstrudel umschwimmen, damit es ihn nicht in die emotionale Tiefe zieht, so tänzelt der luftiküssende Wassermann jeder engeren Bindung davon. Solange es sachlich-oberflächlich bleibt, engagiert er sich in jedem Team für Gerechtigkeit und Brüderlichkeit, aber immer bleibt ein Fuß in der Tür nach draußen.

Fische (20. Februar bis 20. März)Fische (20. Februar bis 20. März)

Eine Seele wie ein Sieb

Keine Abgrenzung möglich, Fische überschwemmen mit ihren Gefühlen sich selbst und ihre Mitmenschen, mit Hingabe gehen sie dem Partner unter die Haut und sind fortan ein Fleisch, ein Herz, ein Verstand. Recht asymmetrisch ist die Beziehung zwar, wenn einer nur gibt und nichts außer dem allgemeinen Weltschmerz (auf sich) nimmt, aber sie wollen es so.

Impressum · Datenschutz · Copyright © 1999-2016 Funsurfen, Thomas Hansen · Alle Rechte vorbehalten