Retrohoroskop

Schnee von gestern

Altbacken wird immer wieder modern, da kann einer im Flower-Power-Rausch schwelgen, in seiner Spielecke mit Kindheitserinnerungen kuscheln, damals aktuelle Klamotten zu neu-edlem Glanz bringen, blecherne Waschpulver-Werbung verkleben oder sich per Brille mit intellektuellem Flair zieren - wenn früher doch alles besser war, ist es heute auch noch gut.

Retrohoroskop

Widder (21. März bis 20. April)Widder (21. März bis 20. April)

Je oller, je doller

Umgeben von Jagdtrophäen fühlen sich Widder saustark wie damals, als sie noch reihenweise Mammuts erlegten, deshalb liegt ein Bärenfell vor dem Kamin und brünftig blickende Hirschköpfe mit kämpferischem Geweih hängen an der Wand. Lebende Beute ist sein röhrendes Rennwagen-Oldsmobil, das hat er sich bei einer Auktion geschnappt.

Stier (21. April bis 20. Mai)Stier (21. April bis 20. Mai)

Traulich beschaulich erbaulich

Die Behäbigkeit von anno dazumal hat es ich im Ohrensessel gemütlich gemacht, von dort aus behält der Stier seinen nostalgischer Bauerngarten im Blick. Er macht sich nichts aus neumodischen Zuchtversuchen, dafür kennt er sich noch aus mit Mistbeeten, Komposthaufen, Spalierbirnen und Urkarotten, alles handbearbeitet.

Zwillinge (21. Mai bis 21. Juni)Zwillinge (21. Mai bis 21. Juni)

Flohmärkte für Leseratten

Das Nachkriegs-Krankenkassengestell auf der neugierigen Nase schnüffeln Zwillinge gerne in alten Geschichten herum - möglichst Sütterlin -, bisweilen interessieren sie sich sogar für Poesiealben mit witzigen Sprüchen oder Freundschaftsbücher aus der Schulzeit und auf dem Speicher horten sie die Zeitungen ihres Geburtsjahres.

Krebs (22. Juni bis 22. Juli)Krebs (22. Juni bis 22. Juli)

Wo das Seelenbäumchen wurzelt

Manchmal wünscht er sich sein Schaukelpferd zurück, oft betränentropft er die Fotos glücklicher Kinderzeiten und um sich die Erinnerungen wach im Herzen zu halten, legt der Krebs Kreuzstichtischtücher unter Großtante Hildes Meißner Porzellan, richtet sich mit Blümchentapeten häuslich ein und trägt handgehäkelte Pullunder.

Löwe (23. Juli bis 23. August)Löwe (23. Juli bis 23. August)

Abglanzzeiten

Längst vergangene Pracht kann die neue Zeit wieder zum Leuchten erwecken, wenn Löwen in feudalen Altbauwohnungen prächtige Stuckdecken restaurieren lassen, damit die Kristalllüster über dem feudalen Louis-XIV-Bett das sonnenkönigliche Gemach erstrahlen lassen, wenn er über den roten Barockmuster-Teppich schreitet.

Jungfrau (24. August bis 23. September)Jungfrau (24. August bis 23. September)

Was geht, das muss

Die Kaffeemühle oder der Schneebesen mit Handbetrieb und auch das Fahrrad ohne Gangschaltung haben noch lange nicht ausgedient, weil sie ja immerhin noch funktionieren. So werden Jungfrauen automatisch zum Retro-Verfechter, pflegen ihre Böden mit Bohnerwachs und aus dem Plattenspieler dudelt halblaut klassische Musik.

Waage (24. September bis 23. Oktober)Waage (24. September bis 23. Oktober)

Schöner alter Hut

Guter Geschmack ist immer aktuell und der kombinierte Charme vergangener Tage steht aparten Waagen besonders gut. Elegante Zigarettenspitzen edeln den banalen Nikotingenuss, feinsilbergeschmiedete Schmuckstücke klimpern harmonisch zu den Wimpern und schwingende Petticoats paaren sich mit Westen-samt-Fliege-Trägern.

Skorpion (24. Oktober bis 22. November)Skorpion (24. Oktober bis 22. November)

Feine Untertöne

Es lässt ganz schön tief blicken, was aus der scharfen Sicht von Skorpionen an den guten alten Zeiten sehenswert ist. "Gar nicht bieder sind die Mieder", denkt er immer wieder und zwischen scharfen Spitzen, schwarzen Strapsen oder fesselnden Wespentaillenschnürungen verfängt sich die Erotik mit ihren verruchten Widerhäkchen.

Schütze (23. November bis 21. Dezember)Schütze (23. November bis 21. Dezember)

Marktschreierei

Als reiselustig und werbewirksam bekannt, umgibt sich der Schütze gerne mit Emailleschildern, alle Arten von Plakaten prangen an seinen Wänden, je farblich aufdringlicher, umso besser. Wo eine Fläche nicht wegen Überfüllung geschlossen ist, bepinnt er sie mit vergilbten Ansichtskarten, doch sein Lieblingsstück ist ein Leuchtglobus.

Steinbock (22. Dezember bis 20. Januar)Steinbock (22. Dezember bis 20. Januar)

Alte Besen kehren gut

Er rechnet noch im Kopf, statt in der Tasche, telefoniert mit Kabel, braucht Großmutters Aussteuerbettwäsche auf - damals gab's noch Qualität! -, wandelt Euro-Beträge immer in DM um und außerdem ist der Steinbock felsenfest davon überzeugt, dass die Jugend von heute mit der strengen Erziehung von gestern morgen bessere Menschen wären.

Wassermann (21. Januar bis 19. Februar)Wassermann (21. Januar bis 19. Februar)

Rückblick - nein danke

Weil Wassermänner immer ein bisschen ihrer Zeit voraus sind, kriegen sie zwar einen steifen Hals, wenn sie sich nach der Vergangenheit umschauen, aber die Schwarz-Weiß-Fotos von der ersten Mondlandung, dem Erfinder der Glühbirne oder Computerzentren der Anfangsjahre setzen eigenwillige Akzente in ihr hypermodernes Leben.

Fische (20. Februar bis 20. März)Fische (20. Februar bis 20. März)

Der Batik-Stoff, aus dem die Träume sind

Von außen wirken Fische oft, als ob sie innerlich eigentlich nie aus dem Hippiezeitalter herausgewachsen wären. Entrücktes Lächeln auf dem Gesicht, das Peace-Zeichen in der Hand, farbig vernebelte Sinne, sphärische Klänge aus dem Transistorradio und auf das bunt bemalte Uralt-Auto ist "Alle Menschen werden Brüder" gepinselt.

Impressum · Datenschutz · Copyright © 1999-2016 Funsurfen, Thomas Hansen · Alle Rechte vorbehalten