Schluss-machen-Horoskop

Aus die Maus

Vielleicht noch genüsslich eine letzte Nummer vor dem Liebeskummer oder gleich die harte Tour und ein Ende mit Schrecken? Manche mögen sanfte Abschiede, andere lassen's richtig krachen. Viele ziehen den Trennungsschmerz wie Kaugummi in die Länge, bevor er dann als Blase platzt und ein paar Wenige sammeln die Hinterlassenen als eingespieltes Team um sich.

Schluss-machen-Horoskop

Widder (21. März bis 20. April)Widder (21. März bis 20. April)

Wir können doch gute Feinde bleiben

So stürmisch, wie alles angefangen hat, so aufbrausend endet die Beziehungskiste als Trümmerhaufen. Und wenn die Türe krachend zugeschmissen wird, ist oft der Porzellanbestand deutlich reduziert. Treffen Widder auf ihre Abgelegten, dann tönen sie angriffslustig: "Du hast wohl nicht mehr alle Tassen im Schrank!"

Stier (21. April bis 20. Mai)Stier (21. April bis 20. Mai)

Henkersmahlzeit

Erstens trennt sich der treue Stier ganz selten, zweitens nur äußerst ungern und drittens immer in friedlicher Absicht. Damit der Betreffende nicht vom Schreck auf nüchternen Magen allzu betroffen ist und auch, um sich selbst den Abschied zu versüßen, geht er noch mal schön Essen - so ist die finale Aussprache auch leichter verdaulich.

Zwillinge (21. Mai bis 21. Juni)Zwillinge (21. Mai bis 21. Juni)

P.S.: siehe SMS

Der letzte Liebesbrief ist so geschickt formuliert, dass der Verlassene vermutlich erst beim Schlusspunkt begreift, dass sich die flüchtigen Emotionen des Partners bereits vor der ersten Zeile aus dem Staub gemacht haben. Und weil der zappelige Zwilling sich gerne mal heillos verzettelt, zerstreut er das Ende auf mehrere Etappen.

Krebs (22. Juni bis 22. Juli)Krebs (22. Juni bis 22. Juli)

Vorsorgeleistungen

Unter fließenden Tränen so lange herumzuweicheiern, bis der zukünftige Ex-Partner mürbe ist, und ihm dann die bittere Wahrheit schonend beizubringen, aber dabei auch gleich die Kontaktdaten der Selbsthilfegruppe "Gebrochene Herzchen" samt einer Familienpackung Softtaschentücher zu überreichen, das ist echt Krebs.

Löwe (23. Juli bis 23. August)Löwe (23. Juli bis 23. August)

In Ungnade gefallen

Weh’ dem, der es wagt, an des Löwen Herrscherposition in der Partnerschaft zu rütteln oder die erwünschte Ehrerbietung zu verweigern, er wird brüllend des Hofes verwiesen werden. Auf Majestätsbeleidigung steht Liebesentzug, der Löwe spricht ein Machtwort: "Geh mir aus der Sonne!" und stellt den Abtrünnigen in den Schatten.

Jungfrau (24. August bis 23. September)Jungfrau (24. August bis 23. September)

Nüchtern betrachtet

Wenn die Vernunft spricht, hat das Herz die Schnauze zu halten, eine kopfgesteuerte Jungfrau lässt sich doch nicht von Gefühlen dazwischenquatschen, sie denkt logisch. Sobald eine Partnerschaft sich nicht mehr lohnt, weil keiner mehr einen Nutzen daraus zieht, macht sie einen sauberen Schnitt und geht zur Tagesordnung über.

Waage (24. September bis 23. Oktober)Waage (24. September bis 23. Oktober)

Zärtliches Zaudern

Hat eine Waage schließlich letztgültig entschieden, sich vielleicht zu trennen, dann ist das nur der Anfang vom Ende und irgendwann erstickt die siechende Beziehung eher in faulen Kompromissen, als dass sie abgebrochen wird. Konfliktscheue Jasager möchten am liebsten einfach das Trennungsangebot des Partners höflich abnicken.

Skorpion (24. Oktober bis 22. November)Skorpion (24. Oktober bis 22. November)

Rette sich, wer kann

Dass er einen unliebsam gewordenen Kandidaten eiskalt abserviert und ihm dann erst recht die Hölle heißmacht, ist dem nachtragenden Skorpion ein tiefes Bedürfnis. "Rache ist süß", zischelt er mit hinterhältigem Grinsen und dann gibt's Saures. Ach, wenn man es nur vorher schon geahnt hätte: Das wird noch ein böses Nachspiel haben.

Schütze (23. November bis 21. Dezember)Schütze (23. November bis 21. Dezember)

Das Klima bleibt prima

Volle (Überzeugungs-)Kraft voraus macht sich der lachende Vagabund davon und lässt Exen im Glauben, es wäre für alle Beteiligten das Beste überhaupt, wenn man sich die Freiheit gönnt. Mit ein paar gutgemeinten Motivationsparolen verabschiedet sich der zukünftige Single-Schütze dann fröhlich und keiner kann ihm böse sein.

Steinbock (22. Dezember bis 20. Januar)Steinbock (22. Dezember bis 20. Januar)

Einsamkeit macht stark

Ist der geradlinige Schlussstrich mal gezogen, gibt es kein Zurück mehr, da sind Steinböcke eisern. Was nicht funktioniert, wird aussortiert, auch wenn er lange hartnäckig die Trennung verweigert und beziehungsarbeitsleistungsbereit an einer gemeinsamen Basis baut. Verbiegen lässt er sich nicht, da bleibt er lieber allein.

Wassermann (21. Januar bis 19. Februar)Wassermann (21. Januar bis 19. Februar)

Willkommen im Club

Weil die ganz großen Gefühle - mangels Masse - in einer Verbindung mit freiheitsdurstigen Einzelgängern ja nicht verletzt werden können, bleibt die mitmenschliche Beziehung heil, auch wenn nach kurzem Liebesfunkenspühen alles Asche ist. Wassermänner pflegen gerne eine Interessengemeinschaft mit ihren Ehemaligen.

Fische (20. Februar bis 20. März)Fische (20. Februar bis 20. März)

(Beziehungs-)Weltschmerz

Ach, ist das ein Elend, ganz verloren schwimmt das arme Seelchen in seinen Träumen umher, sucht sehnsüchtig nach den wundersamen Gefühlen, doch irgendwie hat die liebende Verbindung sich heimlich aufgelöst. Ob sie schon vorher nicht ganz da war oder gerade entschwindet - es endet jedenfalls in stillem Weinen und unerhörten Wünschen.

Impressum · Datenschutz · Copyright © 1999-2016 Funsurfen, Thomas Hansen · Alle Rechte vorbehalten