Schulhoroskop

Fürs Leben lernen

Wenn Schulen Kampfsport im Lehrplan hätten, Wahlhelfer für Entscheidungsflüchtlinge bieten würden, mehr Partys als Klassenarbeiten veranstalten dürften und nur pädagogische Lobhudeleien erlaubt wären, dann könnten die Schüler auch noch das bisschen Unterricht zwischen den Pausen lässig ertragen. Aber würden sie dann alle womöglich Schul-Nesthocker?

Schulhoroskop

Widder (21. März bis 20. April)Widder (21. März bis 20. April)

Ring frei im Schulhof

Das kleine Kraftpaket Widder sollte sich schon vor der ersten Stunde gewaltig austoben können, sonst treibt es sein überfüllter Energiespeicher direkt in den nächsten Krawall und nach dem Motto: "Erst handeln, dann denken" attackiert es blindlings sogar Lehrer oder Hausmeister. Warum ist Sport eigentlich kein Hauptfach?

Stier (21. April bis 20. Mai)Stier (21. April bis 20. Mai)

Stamm-Platz-Halter

Ständige Veränderungen machen dem Jungstier schwer zu schaffen, er würde gerne die gesamte Schulzeit auf demselben Stühlchen im gleichen Klassenzimmer zubringen und sich vor allem nicht schon nach zwei Jahren sofort wieder an eine neue Lehrerin gewöhnen müssen. Was lange währt, ist immer gut, die Kuhform-Vesperdose behält er jedenfalls!

Zwillinge (21. Mai bis 21. Juni)Zwillinge (21. Mai bis 21. Juni)

Tanz der Papiere

Der Schulmappeninhalt vom Winde verweht, statt ordentlicher Hefte ein Wust an Arbeitsblättern, Buchseiten und Computerausdrucken, aber trotzdem jede Information sofort parat - vor allem jene, die dem Lehrer gerade fehlt. Zwillinge sind vielseitig verzettelt, beliebte Klassenkasper und für Langeweile geben sie schlechte Noten.

Krebs (22. Juni bis 22. Juli)Krebs (22. Juni bis 22. Juli)

Kritikallergiker

Tadel-loser Umgang mit Schülerkrebsen ist der pädagogische Nährboden für diese verletzlichen Weichtierchen, die überempfindlich auf den kleinsten Zuneigungsentzug reagieren und sich schnell beleidigt in die Schmollecke zurückziehen. Herauszulocken sind sie mit warmen Worten, herzlichem Lob oder mütterlichem Trost - je nach Laune.

Löwe (23. Juli bis 23. August)Löwe (23. Juli bis 23. August)

Party-Beauftragter

Der empörte Ausruf: "Was, erste Klasse und dann Holzstühle!" kommt sicher von einem kleinen Löwen, aber nach der anfänglichen Empörung reckt er sein selbstherrliches Haupt, stolziert durch die Reihen und organisiert mal gleich mit willigen Untertanen ein bisschen Glamour, Spiel und Spaß in den Schulalltag hinein.

Jungfrau (24. August bis 23. September)Jungfrau (24. August bis 23. September)

Alte Petze

Regelrechte Ordnungshüter achten mit jungfräulich verkniffenem Kindermund auf die korrekte Einhaltung der Schulvorschriften, damit der Unterrichtsalltag reibungslos funktioniert. Wehe, es schlampert einer beim Tafeldienst, schreibt die Hausaufgaben ab oder benutzt einen Spickzettel - das gibt einen Eintrag ins Klassenbuch!

Waage (24. September bis 23. Oktober)Waage (24. September bis 23. Oktober)

Ganz schön zweifelhaft

Zögerliches Abwägen bei der Aufsatz-Themenwahl, Entscheidungsunlust in Kleiderfragen und zur Cliquenbildung ein ewig unentschlossenes: "Sie mag mich, sie mag mich nicht...", also, wenn die vage Waage nicht von Eltern, Lehrern oder Mitschülern fest an die Hand genommen wird, bleibt sie sitzen - zwischen allen Stühlen.

Skorpion (24. Oktober bis 22. November)Skorpion (24. Oktober bis 22. November)

Zorro - Rächer der Gemobbten

Mit unheimlichem Instinkt erspürt schon der kleine Skorpionschüler dreckige Geheimnisse, manchmal sogar, ehe sie überhaupt ausgeheckt wurden. Dann wird Böses mit Bitterbösem vertrieben, jede Hinterhältigkeit entlarvt und der kleine Klassenpolizist bringt besonders gerne fiese machthungrige Mobber rachsüchtig zur Strecke.

Schütze (23. November bis 21. Dezember)Schütze (23. November bis 21. Dezember)

Hinaus ins Leben

"Nicht für die Schule lernen wir...", gut, dann braucht Schütze ja auch nicht so viel Zeit in derselben zu hocken, wenn draußen die Abenteuer der großen weiten Welt locken. Freiheitsdrang und Reisefreude treiben den hoffnungsvollen Schulschwänzer bisweilen fröhlich aus dem Klassenzimmer, wenn drinnen nichts Wichtiges geboten wird.

Steinbock (22. Dezember bis 20. Januar)Steinbock (22. Dezember bis 20. Januar)

Wer lange lernt und eisern strebt

Ehrwürdig verstaubte Gemäuer, strenge Schulgesetze, schwere Lernaufgaben und dazu noch harte Strafarbeiten, da kann sich ein Steinbockschüler mit konzentriertem Ehrgeizig geradewegs bis zum Studienabschluss durchackern. Nur ja keine spielerische Pädagogik oder Lustprinzip, damit die nötige Disziplin nicht unterwandert wird.

Wassermann (21. Januar bis 19. Februar)Wassermann (21. Januar bis 19. Februar)

Genialer Lehrerschreck

Leim auf dem Stuhl, Reißnägel im Schuh - wie langweilig, der moderne Schüler nützt wasserfachmännisch die Technik von übermorgen und dann wird's richtig überspannt. Der einfallsreiche Erfinder bildet eine außerschulische Arbeitsgemeinschaft und kein Pädagoge ist mehr vor skurrilen Überraschungen sicher.

Fische (20. Februar bis 20. März)Fische (20. Februar bis 20. März)

Das Sorgenpüppchen

Wofür Klassenarbeiten und gute Noten wichtig sind, ist den Fischen so schleierhaft wie der Aufenthaltsort ihres Federmäppchens und was sie mit den harten Zahlen anfangen sollen. Aber so im Schülerschwarm dahinzutreiben, sich selbst oder Klassenkameraden zu bemitleiden ist eine gute Weltschmerzübung für später.

Impressum · Datenschutz · Copyright © 1999-2016 Funsurfen, Thomas Hansen · Alle Rechte vorbehalten