Tierhoroskop

Vierbeiner bei Fuß

Man kann sich einen Bären aufbinden lassen oder sich zum Affen machen, auf den Hund kommen und als Kuh aufs Eis gehen - irgendeinen Bezug zu unserer animalischen Seite werden wir schon finden. Ob wir ein gängiges Haustier lieben oder Exoten bei uns wohnen lassen, es wird sich für jeden die passende Viecherei finden und wir werden es einsehen: Tiere sind einfach die besseren Menschen.

Tierhoroskop

Widder (21. März bis 20. April)Widder (21. März bis 20. April)

Frisch auf der Pirsch

Einen bissigen Kampfköter will der Widder sich und seinen Mitmenschen nicht zumuten, weil das nur was für Feiglinge ist und er sich schließlich selber wehren kann. Auf Beutefang mit seinem Jagdhund ist er immer ohne Gewehr, das zweibeinige Wild erlegt er mit seiner forschen Anmache und das Tier ist als Erstkontakter unschlagbar.

Stier (21. April bis 20. Mai)Stier (21. April bis 20. Mai)

So ein Saustall

Haustiere hält sich der Stier am liebsten in der Küche im Backofen als Spanferkel, aber auch eine vollgefressene Sparsau ist ihm recht. Für den Fall, dass seine bäuerlichen Gelüste nach mehr Schwein verlangen, hat er ein Meerschwein oder bietet einer Rotte Minipigs den wohlgefüllten Trog im Wohnzimmer an.

Zwillinge (21. Mai bis 21. Juni)Zwillinge (21. Mai bis 21. Juni)

Hör mal, wer da zwitschert

Lebhaftes Geflatter, nervtötendes Piepsen, munteres Zirpen, Papageiengeplapper - also all das, was Zwillinge selbst an Unterhaltung ihrer Umwelt zumuten, holen sie sich auch ins Haus. Natürlich ohne Käfig, solchem Fluggetier sollen ja keinesfalls die Flügel gestutzt werden und für den Informationsaustausch gibt es Brieftauben.

Krebs (22. Juni bis 22. Juli)Krebs (22. Juni bis 22. Juli)

Furchtbar fruchtbar

Was sich fleißig vermehrt, bei der Aufzucht zahlreicher Kinderchen bewährt und dreimal jährlich ein warmes Nest einrichtet, das ist herzlich willkommen und wird auch als schlachtreifer Stallhase nicht aufgefressen. Gebärfreudige Mäuse, Schoßhündchen und eigenheimbesitzende Schildkröten sind gerngesehene Gäste im Hause Krebs.

Löwe (23. Juli bis 23. August)Löwe (23. Juli bis 23. August)

Majestäten unter sich

Eigentlich wollte sich der Löwe ja als Raubtierdompteur vergnügen, aber seine verspielte Katzen-Diva lässt sich nicht dressieren, sondern hofieren. Sie räkelt sich faul auf dem Präsentiersessel, nimmt nur die leckersten Premiumhäppchen gnädig entgegen und bei sträflicher Nichtbeachtung fährt sie ihre Krallen aus, gar nicht samptpfötchen-like.

Jungfrau (24. August bis 23. September)Jungfrau (24. August bis 23. September)

Selbstversorger

Schnatternde Rasenmäher und watschelnde Schneckenvernichtungsmittel halten einer Jungfrau den Garten umweltfreundlich rein, kleine Honigproduzenten versüßen dazu noch des Hobbyimkers grauen Alltag. Gut, fleißige Bienchen, Gänse und Laufenten sind vielleicht keine zutraulichen Streicheltiere, aber der Kosten-Nutzen-Effekt ist tadellos.

Waage (24. September bis 23. Oktober)Waage (24. September bis 23. Oktober)

Hübscher Hahn im Korb

Schönheit auch im Hühnerstall - bei Waagen wird die Haustierhaltung fürs Auge kultiviert: In adretten pastellfarbenen Häuschen wohnen Zierhennen und schillernde Fasane, und ein schnäbelndes Flamingo-Pärchen setzt der Idylle eine rosarote Brille auf. Der Favorit ist ein eitler Pfau, den kann man sich teilweise sogar an den Hut stecken.

Skorpion (24. Oktober bis 22. November)Skorpion (24. Oktober bis 22. November)

Streichel-Horror

Das Lieblingsgetier der Skorpione darf gerne ein bisschen gruselig sein, sie wollen ja nicht damit kuscheln, sondern schockieren. Bei ihnen tummeln sich freilaufende Echsen, die wie Drachen aussehen, ein paar Giftschlangen, haarige Vogelspinnen, die eigenen stichelnden Artgenossen und im Keller ein paar Grottenolme.

Schütze (23. November bis 21. Dezember)Schütze (23. November bis 21. Dezember)

Hochmütig vollblütig

"Auf dem Rücken wilder Pferde liegt das ganze Glück der Erde" singend vergaloppiert sich der Schütze immer wieder fröhlich, macht zu große Sprünge und fällt lachend auf die Schnauze. Zuversichtlich besteigt er gleich wieder sein hohes Ross, der nächste Ausritt lockt den Reiselustigen und aus Fehlern muss man nicht unbedingt lernen.

Steinbock (22. Dezember bis 20. Januar)Steinbock (22. Dezember bis 20. Januar)

So ein Herumgezicke

Als halsstarriger Einzelgänger fühlt sich der Steinbock zum sturen Esel genauso hingezogen wie zur bockigen Ziege, an einem mag er die Belastbarkeit, an der anderen den strengen Geschmack von Milch oder Käse. Sich als puren Luxus ein Haustier zu halten, lehnt er aus geizhalsigen Gründen ab, das kostet doch alles unnötig Geld und Zeit!

Wassermann (21. Januar bis 19. Februar)Wassermann (21. Januar bis 19. Februar)

Freiwillige vor

Intelligente Nager, die sich selbst zu Laborratten machen? Bei Wassermännern ist ja alles möglich und sie erfinden pausenlos neue Denksportaufgaben für die gewitzten Tierchen. Diese Prachtexemplare apportieren Hausschuhe, jonglieren mit Maiskörnern und stellen sich als Kontaktlinsen-aus-dem-Ausguss-Fischer sehr gelehrig an.

Fische (20. Februar bis 20. März)Fische (20. Februar bis 20. März)

Gnadenbrotfresser gesucht

Tierart: egal, Bedingung: hilflos - das sind die Aufnahmevoraussetzungen, um als tierischer Mitbewohner bei Fischen Unterschlupf zu finden. Ausrangierte Nutztiere, kränkelnde Sofabesetzer altersschwache Käfigbewohner und sämtliche Flossenträger nur hereinmarschiert, hier werden alle von Herzen geliebt und versorgt.

Impressum · Datenschutz · Copyright © 1999-2016 Funsurfen, Thomas Hansen · Alle Rechte vorbehalten