Kinderhoroskop Jungfrau

Skeptisch in die Welt

Damit ein Jungfrau-Kind seine Talente positiv entwickeln kann, braucht es Vorbilder, von denen es lernen kann. Es kommt nicht mit einer angeborenen Perfektion auf die Welt, sondern es ringt bei allem, was es lernt darum, eben diese Perfektion zu erlangen. Um dem inneren und äußeren Anspruch zu genügen, setzt es sich selber oft unter großen Druck. Deshalb müssen die Eltern nicht auch noch mehr Druck aufbauen, sondern können mit ruhigem Vorbild und Anleitung bei diesem Kind viel mehr erreichen. Ewige Fragen von der Verwandtschaft: "Wie geht es in der Schule?" können es vergraulen. Es gibt dann zickige oder freche Antworten oder lässt sich erst gar nicht blicken, wenn sich Besuch anmeldet. Die Leute sind wenig begeistert und die Geschenke werden mit der Zeit sparsamer.

Persönlichkeit

Einfach alles wissen

Die Eltern möchten ein selbstbewusstes Kind und wollen es auf den richtigen Weg bringen. Aufgrund vieler Ängste geht das Jungfrau-Kind alles etwas vorsichtiger an. Es möchte Hintergründe erfassen lernen. Spielzeug wird genau analysiert und es kann sein, dass wertvolle Dinge ganz auseinandergenommen werden. Es möchte wissen, welche Geheimnisse in den "Maschinen" versteckt sind. Man sollte es dafür nicht bestrafen, denn es ist Wissensdurst zu erfahren, wie die Geräte funktionieren und gehen. Gerne hilft es auch im Haushalt. Man sollte ihm Mut zusprechen, es noch einmal zu probieren, wenn etwas nicht geklappt hat.

Aussehen

Modernes Aschenputtel

Das Jungfrau-Kind möchte immer sauber und gepflegt aussehen. Seine Kleidung soll ordentlich und farblich abgestimmt sein. Es liebt die schwarze Stoffhose mit grauem Pullover. Darunter ein weißes Hemd oder eine weiße Bluse. Ein Trenchcoat, wie ihn "Kommissar Kugelblitz" trägt, und dazu die Sonnenbrille, auch im Winter, das ist das Größte, was sich das Jungfrau-Kind in modischen Fragen vorstellen kann. Da es einen sehr eigenen Geschmack hat, schneidert es sich auch schon mal ein Kleidungsstück selber. Die Haare sind glatt und ordentlich.

Schule

Liebe zum Detail

Das Jungfrau-Kind ist äußerst wissbegierig. Es braucht eine liebevolle Anleitung von Menschen, denen es vertraut. Zusammenhänge begreift es zum Teil langsamer als manch anderes Kind, aber wenn dann mal was sitzt, dann kann es sich das merken bis in alle Ewigkeit. Es ist eher ein praktisch veranlagtes Kind und am Objekt versteht es leichter und schneller die Abläufe als nur aus dem Buch oder der Erklärung heraus. Gesundheitsthemen faszinieren es und in Biologie interessiert es sich sehr für die Funktionen des Körpers.

Spiel und Spaß

Geordnetes Spielfeld

Mit altklugen Bemerkungen und vernünftigen Reaktionen erfreut es die Eltern. Die sollten jedoch darauf achten, dass kindgerechtes Spiel nicht zu kurz kommt. Das Jungfrau-Kind fühlt sich wohl, wenn die Spielsachen in Schubladen und Kisten schön geordnet sind. Kuscheltiere, Bausteine und Puppen haben alle ihren speziellen Platz. Es ist ein vorsichtiges und pflichtbewusstes Kind. Die Eltern müssen es immer wieder "hinterm Ofen" hervorlocken, damit es zu Spiel und Sport an die frische Luft kommt.

Familie

Anhänglich und sensibel

Das Jungfrau-Kind will, dass die Eltern auf es stolz sind. Es weiß schon früh, was sinnvoll ist und was man lernen sollte, um im Leben nicht untergebuttert zu werden. Es erwartet und lebt für das Lob seiner Eltern. Doch sollten die Eltern ihre Fehler nicht zu sehr zeigen, da das Kind ihnen nacheifern will und einen Hang zum Perfektionismus hat. Eine Jungfrau kann im Laufe des Heranwachsens recht zickig werden und sehnt sich trotzdem nach Liebe und Anerkennung, obwohl es manchmal recht schwierig für die Eltern ist, dies zu erkennen.

Jugend

Altklug ins Leben

Die Pubertät wird von der Jungfrau übersprungen. Sie wird vom Kind gleich zur jungen Erwachsenen. Sie passt schon immer genau auf und hört zu, was die Eltern sich erzählen. Da sie sich dabei ruhig verhält, werden oft Dinge besprochen, die eigentlich nichts für Kinderohren sind. Dadurch wird sie recht altklug in ihren Ansichten und im Sprachausdruck. Wenn man sie ab und zu in den Arm nimmt und mit ihr kuschelt, überwindet sie die eigene Zurückhaltung und wird mutiger, eigene Wünsche zu benennen.

Impressum · Datenschutz · Copyright © 1999-2016 Funsurfen, Thomas Hansen · Alle Rechte vorbehalten