Kinderhoroskop Stier

Backe, backe, Kuchen

Der süße kleine Stier versteckt sich lange hinter der Mutter und wagt es spät, alleine zu laufen. Man muss ihn mit Leckereien locken, was ihn dann auch recht pummelig werden lassen kann. Zu üppig sollte er allerdings nicht verwöhnt werden, denn irgendwann kommt der Moment, wo der Kinderarzt den Finger hebt und zu einer Gemüsediät rät. Dann rollen aber die Krokodilstränen bei Mutter und Kind. Hotel Mama wird beim Stier lange ein Thema sein, da es bequem ist, bei Muttern die Füße unter den Tisch zu strecken und die Leibspeisen vorgesetzt zu bekommen. Die Eltern werden es verzeihen und ihren "Spätzünder" fördern. Auch die Freunde des kleinen Stiers fühlen sich in seinem Zuhause recht wohl und er bringt sie gleich scharenweise mit. Mit Zuckerbrot und Limo kann man die fröhliche Schar erfreuen.

Persönlichkeit

Spätzünder

Das Stier-Baby braucht viel Zuwendung und zärtliche Einheiten. Es bleibt gerne lange Baby und ist manchmal noch im Jugendalter kindisch. Es gefällt ihm, eben verwöhnt zu werden. Er nabelt sich langsam ab und man sollte ihm diesen Willen lassen! Auch langsam geht es voran und vieles wird dann ein Erfolg. Ein eigenes Zimmer ist ihm sehr wichtig. Er möchte die Tür zumachen können, er kommt nach einer Pause schnell wieder auf den Schoss der Mutter zurück. Er liebt das Gewohnte, denn was er kennt, das gibt ihm Sicherheit.

Aussehen

Heidi und Geißenpeter

Da Stier-Kinder bedächtig durch die Welt schreiten, kann man sie herausputzen. Die Kleidung bleibt ordentlich und gepflegt. In Trachtenanzug und Dirndl kann man mit den kleinen Stierlein noch Staat machen. Kommen sie in die Jugendjahre, sehnen sie sich eher nach einer bequemen und unauffälligeren Kleidung. Da man ihnen ein Gartenbeet als Aufgabe übergeben kann, sind sie durchaus bereit, den Gartenschurz zu benutzen. Mädchen tragen gerne lange, glatte Haare und die Buben lassen sich von Mama stylen, wie die das will.

Schule

Mit Geduld und Spucke

Die ersten Schwierigkeiten gibt es, wenn der kleine Stier in den Kindergarten soll. Er sieht die Veränderung nicht ein, fühlt sich verlassen und ausgestoßen. Hat er sich dann dort richtig eingewöhnt, muss er weiterziehen und in die Schule gehen. Neue Eindrücke nimmt er nicht so schnell auf und fühlt sich überfordert, wenn allzu viel auf einmal auf ihn einstürmt. Treibt man ihn zur Eile an, wird er bockig. Was er einmal weiß, das vergisst er allerdings nicht mehr. Er liebt den Naturkunde-Unterricht.

Spiel und Spaß

Wie funktioniert Natur?

Das Stier-Kind ist entdeckungsfreudig. Steine anheben und die Käfer, Ameisen und Würmer darunter beobachten, macht ihm Spaß. Die Eltern müssen sogar aufpassen, dass er sich die Tiere nicht in den Mund stopft, um zu sehen, wie sie schmecken. Wenn er eine Pflanze ausgerupft hat oder ein Tierchen in den Fingern zerquetscht, sollte man ihn nicht ausschimpfen, sondern ihm behutsam erklären, warum man die Kreaturen und Blümchen leben lassen sollte. Stier-Kinder gehen gerne die immer gleichen Wege und möchten tausendmal das Lieblingsmärchen hören.

Familie

Schmusebärchen

Das Stier-Kind ist im Grunde ein gutmütiges Kind. Es fühlt sich in einem zärtlichen Familienklima geborgen. Es kann zufrieden in seinem Zimmer genießen, was ihm gehört. Manchmal müssen ihm die Eltern einen Schubs geben, damit es nicht in Bequemlichkeit und Trödelei stecken bleibt. Es möchte in der Familie sein eigenes Reich haben, seine eigenen Spielsachen. Wenn sich da ein Geschwisterchen ungefragt Spielzeug ausleiht oder das Zimmer betritt, ohne eingeladen zu sein, dann kann der gemütliche Stier in einen Wutanfall ausbrechen.

Jugend

Kleiner Sturkopf

Der Stier und die Pubertät! Da verdrücken manche Eltern so manche Träne, weil ihnen irgendwann die Worte fehlen. Was er nicht will, das tut er auch nicht, nicht für Geld und gute Worte. Man lässt ihn am besten in Ruhe und auch mal auflaufen. Er kommt in die Gänge, wenn es ihm an Bequemlichkeit mangelt. In Sachen Erotik ist er eher einer von der schnellen Garde, was man unter seinem gemütlichen Fell so gar nicht vermuten würde. Liebesgeheimnisse erforscht er ausgiebig, ausdauernd und sehr gründlich.

Impressum · Datenschutz · Copyright © 1999-2016 Funsurfen, Thomas Hansen · Alle Rechte vorbehalten