Kinderhoroskop Zwillinge

Was gibt es Neues?

Ein Zwillinge-Kind ist neugierig und wissbegierig. Es kann die Eltern mit Fragen löchern, dass denen oft die Antworten fehlen. Wenn dann noch die Alltagsgeschäfte warten, kann schon mal Ungeduld auf allen Seiten aufkommen. Damit sich die Nerven auf allen Seiten wieder beruhigen können, sollte man sich für Zwillinge-Kinder viel Zeit reservieren. Wenn es dem Kleinen später nicht abwechslungsreich genug sein kann, so legt er doch Wert auf eine harmonische Betreuung und geduldige Eltern. Er fängt früh an, seine Umgebung zu analysieren und hat großes Interesse an Bildern und Büchern. So mancher berühmte Journalist ist seines Zeichens Zwilling. Am besten belegen die Eltern frühzeitig VHS-Kurse, um in der späteren Schulzeit mithalten zu können.

Persönlichkeit

Doktor Allwissend

Die Fragen gehen dem Zwillinge-Kind nicht aus. Ist es gerade an einer Sache, fragt es sich schon, was als Nächstes passieren könnte. Die ersten Eindrücke sind ein Mobile über Bettchen oder Kinderwagen, das es sehr interessiert beobachtet. Es nimmt mehr Bewegung wahr, als die Eltern vermuten. Da es später mal ein "Sappelphilipp" wird, ist es fast nicht verständlich, dass es relativ spät anfängt, in geordneten Worten zu sprechen. Da sollten sich die Eltern deshalb keine Sorgen darüber machen, sondern die ruhigen Stunden noch genießen.

Aussehen

Peter Pan und die Fee

Zart und feingliedrig kommen Zwillinge-Kinder daher. Man kleidet sie in leichte, duftige Stoffe wie zur Biedermeierzeit. Sie sind nervöse Typen, die nicht still sitzen können. Deshalb darf die Kleidung ihre Bewegungsfreiheit auch nicht einschränken. Mädchen kleiden sich gerne wie ein Feen- oder Elfenkind. In den Haaren tragen sie Blümchen und Glitzersteine. Buben spielen den "große Bruder" und eifern in der Kleidung dem Papa nach. Ihre Frisur muss auf dem neuesten Stand sein und mit viel Gel in Form bleiben.

Schule

Immer als Erster melden

Der Finger geht schon nach oben, bevor der kleine Zwilling lange nachgedacht hat. Er muss lernen, seinen Gedankengänge und seinen Aktivitäten eine Struktur zu geben. Ein geordneter Tagesablauf ist dabei sehr hilfreich. Nicht nur ein Stundenplan für die Schule, sondern auch ein Plan für den Alltag bringt ihm Übersicht über alle Aufgaben. Leider muss jedoch auch überprüft werden, ob sich das Kind an Vereinbarungen hält und Aufgaben bis zum Ende durchführt. Es ist einfach schnell von Interessanterem abgelenkt. Es ist flink beim Vorlesen und im Erlernen von Sprachen.

Spiel und Spaß

Neue Spiele erfinden

Leicht und schnell findet das Zwillinge-Kind den Draht zu seinen Spielkameraden. Spannende Bücher und Hörkassetten findet es toll und spielt dann die Geschichten nach. Man muss ihm jedoch Abwechslung bieten. Das Interesse lässt sonst schnell nach und langweilig darf ein Spiel schon gar nicht sein. Der kleine Zwilling liebt Spiele, die immer wieder anders gespielt werden, oder Baukästen, die man auf vielseitige Weise zusammensetzen kann. Immer muss was Neues dabei herauskommen. Er ist ein toller Spiele-Erfinder.

Familie

Um die Wette reden

Zwillinge sind nicht so sehr kuschelbedürftig, trotzdem brauchen auch sie die körperliche Nähe der Eltern, die ein gutes Nervenkostüm für diesen kleinen Irrwisch benötigen. Vor allem geht das Zwillinge-Kind nicht gerne zu Bett, da es ja so viel zu entdecken gibt. Wer will da schon schlafen! Es ist trotzdem wichtig, für geregelte Schlafzeiten zu sorgen, sonst entwickelt sich noch ein "Zappelphilipp". Vorleserituale von der Oma könnten da für Ruhe sorgen. Als Teenies können Zwillinge ihre Eltern in Grund und Boden reden.

Jugend

Spring-ins-Feld

Denkt ein Zwilling an seine Jungendjahre zurück, kommt es ihm vor, als ob diese doppelt so lang gedauert hätten, als die Jahre zählen. Die Eindrücke und Erinnerungen sind so vielfältig wie Sandkörner am Strand. Das Heim der Eltern ist für ihn in dieser Zeit nur eine Umkleidekabine, eine Station zum Essen und zum Duschen. Der Rest spielt sich bei den Freunden, im Kino oder auf einer Party ab. Er hängt gerne rum und möchte sich auf nichts festlegen, da ihm sonst andere Chancen durch die Lappen gehen könnten.

Impressum · Datenschutz · Copyright © 1999-2016 Funsurfen, Thomas Hansen · Alle Rechte vorbehalten