Typisch Mann Macho

"Wann ist ein Mann ein Mann?" Diese Frage wird von den sogenannten Machos recht schnell und eindeutig beantwortet: "Wenn er maskulin ist, stark, cool, unabhängig!" Machos verkörpern so gut wie alle "extremen männlichen Ideale", die in unserer Kultur eine lange Tradition haben. Doch die damit einhergehende einseitige Geschlechtsrolleneinstellung hat Ursachen - und auch Nachteile.

Macho

Woran man Machos erkennt

"Höher, schneller, weiter..."

Sie haben bestimmt schon Machos gesehen oder auch schon kennengelernt. Man erkennt sie meistens recht schnell. Ihre Außenwirkung zielt ja in der Regel darauf ab, einen möglichst männlichen Eindruck zu provozieren.
Das heißt, meistens tragen die Betreffenden ein modisches Outfit, das den (meistens) gut trainierten Körpertonus betont (etwaige Hemdkragen sind oft nach oben geschlagen).
Ihre Körperhaltung ist extrovertiert ausgerichtet. Der Betreffende macht entsprechend einen coolen und lässigen Eindruck. Meistens handelt es sich dabei um attraktive, begehrenswerte Vertreter des männlichen Geschlechts.

Machos im Beruf

"Ich bin besser als du!"

Machos neigen im beruflichen Kontext zum Konkurrieren (aber in der Regel nur gegen männliche Kollegen). Sehr schlecht können sie Kritik vertragen, sie reagieren dann meistens spontan aggressiv.
Die weiblichen Kollegen haben es da leichter. Machos versprühen häufig ihren Charme und flirten. Dies trägt dazu bei, dass das Betriebsklima gefördert wird.
Aber die Angelegenheit kann ganz schnell auf eine neue Ebene gehievt werden. Denn bekanntermaßen haben Machos eine ganz besondere Beziehung zum weiblichen Geschlecht. Zunächst einige Worte zum Machismo in Beziehungen.

Machos und die Frauenwelt 1 - In der Beziehung

"Mach mir mal ein Brot!"

In der Partnerschaft herrscht meistens eine strenge Rollenverteilung vor. Da Machos meistens auf traditionelle Werte pochen (Mann = Versorger, Frau = Haushälterin), erwarten sie von ihren Partnerinnen auch "typisch weibliche" Einstellungen im Haushalt.
Ein Satz wie "Mach mir mal ein Brot" dürfte daher keine Seltenheit, sondern eher die Regel sein. Entsprechend sind auch die Aufgaben bei Haushaltsangelegenheiten wie Kochen, Putzen, Gartenarbeit... klar verteilt.

Machos und die Frauenwelt 2 - Seitensprünge

"Es ist unmöglich, mit allen Frauen auf dieser Welt zu schlafen..."

Viele Männer mit der hier behandelten Einstellung werten ihr Selbstbild vor allem dadurch auf, indem sie möglichst viele Frauen "abschleppen". Tatsächlich sind sie wahre Meister darin "die Festung im Sturm zu nehmen".
Nach Studien bevorzugen Frauen, die es auf einen One-Night-Stand anlegen, besonders - Machos. Denn die betreffenden Damen wissen: Dieser Mann wird keine Ansprüche stellen, ihr nicht hinterher telefonieren...
Bei manchen Machos versiegt der Antrieb nach einer entsprechenden Anerkennung nie, was bedeutet, dass sie mit dem Thema Treue nicht so vertraut sind.

Tipps für Machos

"Jeder hat auch feminine Seiten!"

Machos provozieren Anerkennung durch ihre extrem maskuline Einstellung. Sie haben gelernt, dass sie Aufmerksamkeit bekommen, wenn sie den "Ur-Mann" darstellen. Und das hat zweifellos Vorteile.
Auf der anderen Seite, und das wird nicht gesehen, werden "weiche" Charakteranteile meistens verdrängt (obwohl sie jeder Mensch auch irgendwo hat). Das heißt, Machos vernachlässigen unter Umständen wichtige psychische Realitäten. In dieser Hinsicht kann Selbsterforschung lohnenswert sein. Man kann etwa Biografiearbeit betreiben und sich die Frage stellen: Welchen Anteil hatte meine Erziehung an der Ausprägung meiner Einstellung. Dadurch kommt man seinem wahren Selbst näher.

Tipps für Partnerinnen

Genuss und Toleranz?

Machos gehören bekanntermaßen zu den begehrtesten Männern auf dem Partnermarkt. Angelt sich eine (meistens ebenfalls ansehnliche) Dame einen Macho, so sollte sie sich auf einige Charakteristiken einstellen.
1. Machos brauchen häufig Bestätigung; 2. Machos flirten gerne (mit anderen Frauen); 3. Machos erwarten von ihrer Partnerin häufig, dass sie die traditionellen Werte einer "typischen Frau" vertritt.
Auf der anderen Seite dürfen natürlich nicht die Vorteile einer solchen Partnerschaft aus den Augen gelassen werden. Viele Konkurrentinnen werden die Frau an der Seite des Machos beneiden!

Impressum · Datenschutz · © 1999-2017 Funsurfen, Thomas Hansen