Horoskop Schütze und Krebs

Am schlimmsten ist es zu Hause

Genug Schwung, um mit Anlauf freudig ins pralle Leben hineinzuspringen, haben Schützen allemal, wenn die zurückhaltenden Mitläufer in ihren Hemmschuhen da nicht Schritt halten können, sind sie schnell unter "ferner liefen" abgehängt. Launig oder launisch, das sind zwei Paar Stiefel, und wenn die Gemeinschaftlichkeit ins Stolpern kommt, weil krebsige Überempfindlichkeit ihr ein Bein stellt, dann fällt die Beziehung auf die Schnauze. Doch der Schütze ist rasch wieder gut im Rennen, derweil sein Krebschen zutiefst beleidigt von dannen krabbelt und sich im Schmollwinkel festsetzt.
1,5 von 5 Sternen

Schütze

Freunde

Da weht ein anderer Wind

Energisch bläst die Abenteuerlust der Schützen jeglichen Stubenhockermief aus heimeligen Kuschelecken und die Schüchternheit der Krebse wird von einem Begeisterungssturm beiseite gefegt. So, jetzt ist die Luft rein und die Sicht frei auf alle Möglichkeiten, die das Leben mit vollen Händen unter die Frohgesinnten verteilt. Schade, dass Freund Krebs so zaghaft zugreift und deshalb oft leer ausgeht, denn mit beleidigten Leberwürsten kann der Schütze keinen Spaß haben.
1 von 5 Sternen

Beruf

Achtung, Animation!

Kommt ein dynamischer Motivationsschub in Gestalt des Schützen zur Tür herein, dann haut's dem hinterm Schreibtisch verklemmten Krebskollegen glatt das "Kleinerangerstellterstühlchen" unter dem Allerwertesten weg. Der Optimist wird immer etwas finden, was verbessert, weiterentwickelt oder zum Firmenhighlight gekürt werden kann und dank mitreißender Begeisterungsfähigkeit gelingt es dem Schützen sogar, antriebsschwache Mitarbeiterkrebse zu aktivieren. mehr...
2 von 5 Sternen

Kinder und Familie

Haltet den Nestflüchter

Eigentlich sollten die reisefreudigen Schützen aus dem Koffer leben, damit sie jederzeit ihre Zelte abbrechen, aufspringen und sich in den nächsten Abenteuertrip stürzen können, doch da sei der Krebs vor! Dieser Ausbund an Häuslichkeit braucht nestwarme Geborgenheit um sich, in einer Taubenschlagatmosphäre verkühlt er sich das Gemüt und so wird das Familiendasein zu einem lustigen Motivationstraining für die gut gelaunte Unabhängigkeit der Schütze-Mitbewohner. mehr...
1,5 von 5 Sternen

Liebe und Partnerschaft

Fern- und Heimweh

Dem unternehmungslustigen Schützen quillt der Erlebnishunger aus allen Poren, den mit breiweicher Schmusesuppe zu sättigen, wird dem Krebs nicht gelingen. Wenn der großspurige Herzensbrecher mit offenen Armen moralische Aufgeschlossenheit zeigt, ist sein treuegelöbnisbedürftiger Partner dauerhaft eingeschnappt, Klappe zu, Liebe tot, Schütze weg. Nun hockt das Stuben-Krebschen traurig im trauten Heim und harrt der Wiederkehr, aber da kann's wohl lange warten. mehr...
1,5 von 5 Sternen

Erotik und Sex

Die Last mit der Lust

Eng verbunden in gemeinsamer missionarischer Tätigkeit - einerseits der Bekehrungswille, andererseits die Stellung - kommen sich die Schützen und ihre Bettpartner schon näher, doch ihre erotischen Bedürfnisse driften auseinander. Krebse scheinen handgestrickte Liebestöter auf der Herzenswärme suchenden Seele zu tragen und eine harte Schale um den körperweichen Kern, deshalb wird ein Schütze sie trotz überschäumender Begeisterung nicht aus dem Häuschen bringen. mehr...
1 von 5 Sternen

Impressum · Datenschutz · Copyright © 1999-2016 Funsurfen, Thomas Hansen · Alle Rechte vorbehalten