Horoskop Steinbock und Fische

Leere Hände, schnelles Ende

Nur wer schon Bergziegen im Meer gesichtet hat, glaubt auch an Kabeljau im Gebirge und hält eine gute Beziehung von knochentrockenen Steinböcken zu aufgeweichten Fischen für möglich. Tatsächlich wird es jedoch höchst selten passieren, dass leibhaftige Härtefälle mit ihrem Wackelkandidaten in einem Boot sitzen, weil sie nämlich kalte Füße kriegen, sobald sie festen Boden verlassen. Dabei könnte so manches Fischlein einen Partner als Fels - Korallenriff mit Schlupfnischen wäre auch sehr schön - in der Brandung gebrauchen, wenn ihm das Leben die Wellen über dem Kopf zusammenschlägt.
1 von 5 Sternen

Steinbock

Freunde

Starr und stumm, wie dumm

Es war einmal ein harter Brocken, dem eigene Kaltblütigkeit die Emotionen in den Adern stocken ließ und der deshalb ziemlich einsam war. Da kam eine freundliche Fische-Fee, die das Mitleidstränenkrüglein über ihm ausschütten wollte, aber angesichts seiner abweisenden Miene blieben ihr all die wundersamen Trostworte im zarten Halse stecken. Und so verharrt der Steinbock bis ans Ende seiner Tage innen unerweicht - außen aber setzt er dank Befeuchtung hübsch Moos an.
1 von 5 Sternen

Beruf

Materialschwächen

"Das ist ja, als wollte man einen Schluck Wasser an die Wand nageln", ärgert sich der Steinbock, wenn sein Kollege mal wieder die Fassung und das gemeinsame Ziel aus den Augen verliert. Klare Linie, die harte Tour und reiner Ehrgeiz sind die Mauersteine(böcke), aus denen ein stabiles Firmen-Fundament errichtet werden kann, auf die schlüpfrigen Fische können sie dabei aber leider nicht bauen, wegen der unbegreiflichen Verrutschungsgefahr durch Gefühlsüberflutungen. mehr...
1 von 5 Sternen

Kinder und Familie

Tropfsteinhöhlen

Kalte Wände, nüchterne Ausstattung und eine geizhalsig unterkühlte Atmosphäre sind zwar für die steinböckischen Bewohner das rechte Wohlfühlklima, aber ihren engen Verwandten erfriert in solch liebesarmer Umgebung leicht die zarte Seele. Die staubtrockene Gefühlswohnebene lässt sie wie Fische auf dem Trockenen zappeln, doch als barmherzige Samariter helfen sie sich selbst: Als heulendes Elend sorgen sie für Luftbefeuchtung und verzaubern tröpfelnd die Stimmung. mehr...
1 von 5 Sternen

Liebe und Partnerschaft

Anti-Softi

Nein, total versteinert sind sie nicht, in der betonierten Schale sitzt bestimmt irgendwo ein bröckeliger Kern, nur - für die zahnlosen Fischlein gibt's kein Durchbeißen und so wabern sie als verführerische Nebelwesen hilflos schmachtend um das Seelengemäuer der Steinböcke. Einlass wird nach strengster Gesichtskontrolle gewährt, doch die fast durchsichtigen Fische lösen sich unter kritischen Blicken vollends in Tränen auf und ihre Liebe ist nur schöner Schein. mehr...
0 von 5 Sternen

Erotik und Sex

Ein Leib und eine Seele

Gerade da, wo der materiell gesinnte Steinbock gerne kräftig zulangen möchte, kriegt er nichts zu fassen, denn was er in den Armen hält, hat weder Hand noch Fuß. Fische zerfließen aus lauter sehnsüchtiger Hingabe vor seinen Augen zu einer märchenhaft buntschillernden Wolke, körperlos und seelenvoll, doch Steinböcken schwebt eigentlich etwas ganz anderes vor. Zur Befriedigung ihrer realen Bedürfnisse reicht keine hübsche Illusion, da braucht es nackte Tatsachen. mehr...
1 von 5 Sternen

Impressum · Datenschutz · Copyright © 1999-2016 Funsurfen, Thomas Hansen · Alle Rechte vorbehalten