Wohnhoroskop Schütze

Duft der großen, weiten Welt

"Think big" ist seine Devise, und so wird beim Schützen immer die XXL-Version genommen, ob Couchgarnitur oder Kingsize-Bett, denn Kleinkrämerei ist ihm ein Graus. Es geht ihm nicht um Besitz, sondern um einen Lebensstandard, der eben nicht in ein Reihenhaus passt, das ihm nur das Gefühl geben würde, gebunden zu sein. Dann schon lieber eine gemietete 10-Zimmer-Villa, die zeigt etwas her, und man erhält sich eine gewisse Freiheit, falls die Ferne wieder einmal ruft. Natürlich besitzt man das nötige Kleingeld für den Unterhalt eines derartigen Anwesens, denn man spielt mit in der Liga der oberen Zehntausend.

Leben

Volle Gläser

"Holla, was kostet die Welt - wir kaufen sie." Beim Schützen ist alles möglich, es gibt nicht einmal halb volle Gläser, nein, sie sind immer gefüllt. Niederlagen nimmt er gar nicht wahr, wenn sie denn überhaupt eintreten, er sieht sofort den neuen, hellen Streifen am Horizont, dem er freudig entgegengeht.

Wohnzimmer

Weltflair

Weltenbummler, in der Tat mag das Wohnzimmer eines Schützen genau dies widerspiegeln: Ob Jagdtrophäen aus Afrika, ein Didgeridoo der australischen Aborigines oder Korallen von den Antillen - all diese Erinnerungen fließen als lebendige Geschichten in seinen Wohnstil ein und vermitteln ihm ein Flair von Internationalität.

Schlafzimmer

Reiselustig

Wie überhaupt alle Zimmer, so sollte auch das Schlafzimmer eine großzügige Weite aufweisen. Ein ausschweifendes Bett aus speziell eingeflogenem Eukalyptusholz erinnert an die letzte Safari und lädt zum Träumen von der Endlosigkeit der Wüste ein. Und vor dem Schlafengehen wird das Fernweh genährt durch einen Blick in den neuesten Reiseführer.

Küche

Hausmannskost ade

Der kosmopolitische Charakterzug eines Schützen ist auch in seiner Küche sichtbar. Dort findet man sicher mindestens fünf verschiedene Chilisorten neben einer guten Auswahl asiatischer Sojasoßen und indischer Currys. Wenn er selbst den Kochlöffel schwingt, ist halt die Welt zu Hause und eben auch auf dem Teller zu finden.

Kinderzimmer

Abenteuerspielplatz

Für diese feurigen Kinder muss Platz genug vorhanden sein für Abenteuerspiele; ein indianisches Tipi-Zelt, in dem der Häuptling Platz nehmen kann, ist sicher willkommen. Doch lange hält es den Sprössling nicht im Haus, der Sohn will zum amerikanischen Rugby, die Tochter lockt der hawaiianische Tanz.

Badezimmer

Tropisch angehaucht

Vielleicht wird man beim Betreten des Badezimmers bereits von Vogelgezwitscher aus dem Regenwald begrüßt, und afrikanische Trommelmusik aus dem Weltempfängerradio zaubert eine Hallo-Wach-Stimmung ins Bad. Das Duschgel "Bambus-Limette" verhilft sogleich zu einem frischen und frohgestimmten Start in den Tag, an dem sich einfach beste Laune einstellen muss.

Garten

Spiritueller Touch

Der Schütze liebt den großen Stil, und so muss der Garten nicht nur weiträumig gestaltet sein, er sollte auch durch große Büsche wie Rhododendren umrahmt werden. Im Zentrum befindet sich ein Labyrinth aus Buchsbaumhecken, aus dessen Mittelpunkt eine auf Kies gebettete Buddha-Statue herausragt, umrandet von üppigen Beeten blühender Stauden, die das Bild abrunden.

Balkon und Terrasse

Reisefieber

Auf einem Balkon mag der Schütze ein wenig Platzangst bekommen, doch wenn es nun einmal so ist, wird er sich wenigstens ein bisschen Tropenflair holen, um sich heimisch zu fühlen. Umrahmt von Palmen und Bananenstauden genießt er laue Sommerabende, trinkt Planter's Punch und plant im netten Gespräch mit Freunden die nächste Reise im Jeep durch Afrika.

Auto

Big is beautiful

Und so ist der "Mini" höchstens als Zweitauto denkbar. Der Schütze hat eine Vorliebe für Fahrzeuge aus dem Land der unbegrenzten Möglichkeiten, weshalb ein typisch amerikanischer "Schlitten" durchaus im Visier seiner Begierde ist, denn, auch wenn der Highway weit entfernt ist, mit diesem Auto kommt das Feeling auch auf einer heimatlichen Autobahn auf.

Lifestyle

Upperclass

Der Schütze geht ganz selbstverständlich davon aus, zur Upperclass zu gehören - und da Gedanken unsere Wirklichkeit formen, gelingt ihm dies mühelos. Selbstverständlich wohnt und lebt man in entsprechend luxuriösem Ambiente, das durch Stil und Qualität vermittelt, wer man ist: ein Mensch von Welt.

Impressum · Datenschutz · Copyright © 1999-2016 Funsurfen, Thomas Hansen · Alle Rechte vorbehalten