Wohnhoroskop Stier

Hoher Wohlfühlfaktor

"Vielleicht ein wenig vollgestellt", mag der Besucher in der Wohnung eines Stieres denken. Ja, die Jäger- und Sammlergene sind beim Stier besonders ausgeprägt. Er bevorzugt oft Hobbys, in denen es um das Sammeln geht, ob Briefmarken, Bierdeckel, Autokennzeichen oder einfach seine Lieblingstiere aus Porzellan - alles braucht seinen Platz, und so hat die Wohnung zuweilen auch Museumscharakter mit ansehnlicher Anschauungskraft. Doch er kann sich begeistern an der Betrachtung von Dingen, wie sie einmal waren und kreiert so mit Leichtigkeit eine Atmosphäre der Gemütlichkeit durch uns allen Bekanntes.

Leben

In der Hängematte

"Jetzt lassen wir es mal gemächlich angehen, denn in der Ruhe liegt die Kraft." Dieses Motto des Stieres prägt sein Leben. Instinktsicher sucht und findet er diese kostbaren Momente des Genießens im Lebensalltag und nimmt alles gelassen und so, wie es eben kommt. Nur wenn der eigentlich lange Geduldsfaden reißt, kommt auch ein Stier in Wallungen.

Wohnzimmer

Couch-Potato

Natürlich ist ein großes Sofa der Mittelpunkt des Wohnzimmers, denn hier wird der Stier einen großen Teil seiner Zeit verbringen. Ebenso wichtig: der Esstisch, an dem er seine Gäste gern und reichlich bewirtet. In seinem eher konservativen Einrichtungsstil legt er viel Wert auf Qualität und Langlebigkeit - ob das Bild des röhrenden Hirsches immer noch ankommt?

Schlafzimmer

Sinnliche Höhle

Auch die schönste Sache der Welt gehört ins Genießerspektrum eines Stieres, und so lädt dieser Raum zum Verweilen ein: in sanftes Licht getaucht, die Rosentapete an der Wand, romantische Musik im Hintergrund und erotisierende Düfte lassen eintauchen in eine Oase der Ruhe und Entspannung - ach, kann das Leben schön sein.

Küche

Perfekt ausgerüstet

Der Stier ist gerne Koch! Und so ist seine Küche natürlich mit allen Annehmlichkeiten ausgestattet: der beste Messerblock, hochwertige Topf- und Pfannensets und ausgesuchtes Porzellangeschirr. Das Auge isst eben auch mit. Selbstverständlich gehört der Herd zur neuesten Generation und unterstützt ihn beim Zaubern von kulinarischen Köstlichkeiten.

Kinderzimmer

Gemütliche Kuschelzone

Der häusliche Stier wird seinen Kindern ebenfalls ein kleines, kindgerechtes Paradies schaffen wollen. Da baumelt ein Kletterseil von der Decke, der Kaufmannsladen lädt zum Einkaufen ein, und für den kleinen Koch-Profi steht eine Puppenküche bereit. Höhepunkt ist eine gemütliche Kuschelecke zum Vorlesen, Klönen und natürlich Kuscheln.

Badezimmer

Warmduscher

Angenehm den Tag beginnen, so mag es der Stier, wenn er sich schon aus dem warmen Bett quälen muss. Weil mit Musik alles besser geht, ist ein kleines Radio vorhanden, das die Stimmung steigen lässt. Nach der Dusche mit ausgewählten Showergels wartet das vorgewärmte Handtuch. Krönender Abschluss: herrlich duftende Körperlotion. Fertig!

Garten

Im englischen Stil

Hier ist der Stier in seinem Element, denn sein Garten ist ihm ein Kleinod, in das er gern Zeit und Geld investiert. Üppig blühende Blumenbeete laden ein, ein herrlicher Rosengarten mit kleiner Buchsbaumhecke umsäumt, eine andere Ecke mit Apfelbäumen, selbst angebautem Gemüse und Kräutern - und Erdbeerpflanzen zum Naschen zwischendurch.

Balkon und Terrasse

Bayerische Note

Auch hier geht es üppig zu: Fantastische Geranienpflanzen, gepaart mit weißen Margeriten in Kübeln oder aus Balkonkästen herabhängend ,ergeben ein prächtiges Bild. Eine kleine Sitzecke auf der Holzterrasse lädt zum nachmittäglichen Kaffee ein, eingehüllt vom entspannenden Duft der Lavendelsträucher.

Auto

Dieselig gemütlich

Der Stier will sicher an seinem Ziel ankommen, gemütlich reisen und, wenn es dann ein wenig länger dauert, macht das gar nichts, denn für ihn ist der Weg das Ziel. Insofern sind ausladende Karossen mit genügend Sitzkomfort gerade richtig und die PS unter der Haube eher zweitrangig, wenn er sich dafür auch in seinem Auto wohlfühlen kann.

Lifestyle

Das war doch schon immer so

Tritt man ein in die Gemächer eines Stieres, so mag man an eine Zeitreise erinnert werden. Vielleicht findet man in einem Zimmer noch den Stil der 50er-Jahre mit Nierentisch und Tütenstehlampe - der Nostalgie wegen. Außerdem schwört er immer noch auf seine recht ansehnliche Schallplattensammlung - das rauscht ja so schön und erinnert an die gute, alte Zeit.

Impressum · Datenschutz · Copyright © 1999-2016 Funsurfen, Thomas Hansen · Alle Rechte vorbehalten