Wohnhoroskop Zwillinge

Tausendsassa

Auch die Wohnung mag gut verkabelt aussehen, der Computer ist im Dauerbetrieb, während im Fernsehen N24 die neuesten Nachrichten sendet. Irgendwo dazwischen stehen einige Kaffeetassen, deren brauner Rand darauf schließen lässt, dass sie sich über Tage dort sammelten, und ein halb gegessenes Brötchen trauert seinem endgültigen Ende entgegen. Mittendrin ist puppenlustig der Zwilling in seine Morgenlektüre vertieft, wenn möglich liest man drei unterschiedliche Tageszeitungen gleichzeitig, um die diversen Betrachtungsweisen eines Themas kennenzulernen. Vielseitigkeit ist eben Trumpf.

Leben

Geselliger Gesell

Sprachlos findet man den Zwilling selten an - er ist mit einer so natürlichen Neugierde ausgestattet, dass er gern seine Nase überall mal hineinsteckt und auch mit Kommentaren nicht zurückhält. Doch gerade diese Wissbegierde macht ihn zu einem sehr angenehmen und vielseitigen Gesprächspartner, der immer bestens informiert ist.

Wohnzimmer

Welt der Kommunikation

Durch das Beherrschen der hohen Kunst der Kommunikation braucht der Zwilling Platz für Gäste, für Gespräche und Diskussionen. Stilsicherheit ist da oft fehl am Platze, Hauptsache, jeder findet einen Sitzplatz, ob auf Kissen auf dem Boden, Stühlen unterschiedlicher Machart oder dem Megasofa der neueren Generation - bei ihm geht es eben eher um Inhalte.

Schlafzimmer

Schwedische Funktionalität

Der Zwilling liebt Leichtigkeit - so bevorzugt er eine gewisse Geradlinigkeit und Funktionalität a la schwedisches Einrichtungshaus: schnell mitgenommen, schnell aufgebaut und für alles tauglich, was sich im Schlafzimmer so abspielt. Wichtig dabei: gute Leselampen für die Stapel an Zeitungen auf, neben und unter dem Bett.

Küche

Auf die Tüte, fertig, essen!

Die schnelle Küche ist angesagt beim Zwilling, denn zu den Kochkünstlern gehört er nicht. Was braucht man schon, um eine Dose aufzumachen oder zum "Kochen" eines Spaghettigerichtes - da ist man schnell mit fertig und isst bei netter Neonbeleuchtung am Tisch in Leichtbauweise. Die Moderne findet Einzug durch den elektrischen Geschirrspüler, denn für so profane Tätigkeiten wie spülen hat der Zwilling keine Zeit.

Kinderzimmer

Lustiges Allerlei

Eine helle, bunte Einrichtung ist im Kinderzimmer des Zwillings angebracht, um seinen lebendigen Geist zu beschäftigen. Die vielen, kleinen Figuren auf der farbigen Tapete sind wie geschaffen, um seine Fantasie anzuregen und werden sofort in eine ausgedachte Geschichte mit eingesponnen, doch nur solange, bis man gleich darauf Lust auf das Brettspiel hat.

Badezimmer

Morgenmuffel - Nein danke!

Der Zwilling ist morgens meistens direkt ansprechbar; so steht er pfeifend unter der Dusche, und beim Zähneputzen hört er bereits die ersten Nachrichten im Radio, um bestens informiert den Tag zu beginnen. Gut möglich, dass sich in der Nähe des "Örtchens" ein kleines Regal mit Zeitschriften für "Sie" und "Ihn" findet, um sich auch hier nicht zu langweilen.

Garten

Anspruchslos

Auch im Garten des Zwillings ist Funktionalität Trumpf: Hier darf sein, was hier sein will, denn was in diesem Naturhain wächst, muss schon für sich selber sorgen. Der Rasen wird gerade noch gemäht, aber ansonsten ist Anspruchslosigkeit der Pflanzen gefragt. Lediglich ein Eckchen zum Feiern und Diskutieren muss sein, denn Geselligkeit ist sehr gefragt.

Balkon und Terrasse

Raum ist in der kleinsten Hütte

Allein auf dem Balkon sitzen? Welch Gräuel! Der Zwilling braucht natürlich Besuch, um den neuesten Klatsch zu hören und sich auszutauschen. Ein runder Tisch ist ideal, denn mit einem Klappstuhl kann immer noch jemand in die gesellige Runde dazukommen. Und auch, wenn spät am Abend die Kerzen angezündet werden, dient dies mitnichten der Romantik, sondern einfach dazu, dass man sich auch erkennen kann.

Auto

Nomadenfahrzeug

Das Auto eines Zwillings gleicht seinem Zuhause - ein wenig wirr, denn es muss für alles herhalten, ist er doch immer irgendwie unterwegs. Da liegt neben dem Kartenmaterial eine Zahnbürste, eine halb leer getrunkene Flasche Wasser und Kissen sowie eine Wolldecke auf dem Rücksitz, kann ja sein, dass man gar nicht nach Hause kommt - gut gerüstet eben für alle Fälle.

Lifestyle

Zerstreuter Professor

Schon irgendwie rührend, wenn der Zwilling wieder mal nach seinen Autoschlüsseln oder seiner Brille sucht, die er -in Gedanken schon beim nächsten Thema - irgendwo hingelegt hat. Doch da sein Humor ihn selten verlässt, macht er sich eher einen Spaß daraus und verspricht Besserung, aber: "Auf ewig grüßt das Murmeltier..."

Impressum · Datenschutz · Copyright © 1999-2016 Funsurfen, Thomas Hansen · Alle Rechte vorbehalten