Widder Stier Zwillinge Krebs Löwe Jungfrau Waage Skorpion Schütze Steinbock Wassermann Fische

Mehr lustige Horoskope: Einfach hier klicken und Sie bekommen ein anderes Horoskop.

Angsthoroskop

Das kalte Grausen

Was er nicht weiß, macht manchen nicht heiß, anderen ist furchtbar bange vor Prestigeverlust oder sie haben Angst um ihre wertvolle Habseligkeiten; wer nicht alleine bleiben will, der sucht panisch nach paarungswilliger Abhilfe und Informationshungrige fürchten, vor Langeweile zu sterben. Oft hilft nur Humor, Angstresistenz oder geistiger Beistand.

Angsthoroskop

Widder (21. März bis 20. April)Widder (21. März bis 20. April)

Furchtlos glücklich

Mutig stellt sich ein kriegerischer Widder allen Gefahren und bietet dem Gegner die zornesaderngeschwellte Stirn, wenn er mit dem Kopf durch die Wand geht. Dieses Kampfschaf liebt die Konfrontation, hält sich für unverwundbar und glaubt mit entschlossener Naivität, in jedem Streit zu siegen. Angst, was ist das eigentlich? mehr...

Stier (21. April bis 20. Mai)Stier (21. April bis 20. Mai)

Verlust macht Frust

Stiers schlimmste Befürchtungen werden wahr, wenn die gesammelten Werte abhanden kommen. Nach dem Motto: "Hast du was, dann bist du was" ist sein Besitz das Allerwichtigste, und ihm graust vor fiesen Räubern, die ihn von seiner Scholle verjagen oder ihm seine Geldsäcke unter dem wohlhabenden Hintern wegklauen wollen. mehr...

Zwillinge (21. Mai bis 21. Juni)Zwillinge (21. Mai bis 21. Juni)

Hilfe, Stromausfall!

"Ach du Schreck, Kontakte weg, kein Bild, kein Ton - null Kommunikation", dichten sich Zwillinge das Horrorszenario einer Informationssperre verzweifelt witzig, weil sie ohne lebhaften Austausch mit der Umwelt vermutlich in kürzester Zeit ver(wissens)dursten würden. Noch schlimmer wäre ein stecken gebliebener Fahrstuhl. mehr...

Krebs (22. Juni bis 22. Juli)Krebs (22. Juni bis 22. Juli)

Gluckenglück

Das Muttertier stirbt auch als Männchen tausend Tode, wenn es draußen dunkelt und die Brut noch nicht im warmen Nest untergebracht ist. Auch wenn die lieben Kleinen schon lange flügge sind, wollen Krebse den Vor- und Nachwuchs, also die komplette Großfamilie, immer um sich scharen, damit sie alle gut behüten können. mehr...

Löwe (23. Juli bis 23. August)Löwe (23. Juli bis 23. August)

Schattenphobie

Wer selbstherrlich auf der Sonnenseite des Lebens lustwandelt, sich für den glänzenden Nabel der Welt hält und vom leckeren Daseinskuchen den Löwenanteil beansprucht, dem ist furchtbar bange vor einem Thronsturz. Wenn man ihm das strahlende Licht der Bewunderung ausknipst, wird es in des Löwen Königreich nämlich zappenduster. mehr...

Jungfrau (24. August bis 23. September)Jungfrau (24. August bis 23. September)

Der Teufel steckt im Detail

Furchtsam kritisch analysiert die kleinliche Jungfrau ständig ihre Körperfunktionen und überprüft deren störungsfreien Verlauf. Entsetzlich, was da so alles auf der Lauer liegt, bereit zum Angriff auf die Gesundheit! Diese fiesen Winzlinge, Viren, Bakterien oder fehlgeleitete Vitamine, so klein und schon so beängstigend! mehr...

Waage (24. September bis 23. Oktober)Waage (24. September bis 23. Oktober)

Torschlusspanik

Immer wie halbiert durchs Leben zu streifen auf der Suche nach einer besseren Hälfte, während ihnen scheinbar der gesamte Bekanntenkreis pärchenweise auf die Freiersfüße tritt, das ist für Waagen der Gipfel aller Grausamkeit. Bei auftretenden Befürchtungen pflegen sie aber die Kopf-in-den-Sand-Methode, rosa Brille inklusive. mehr...

Skorpion (24. Oktober bis 22. November)Skorpion (24. Oktober bis 22. November)

Gewalt im Hinterhalt

Auch wenn sie weder Tod noch Teufel fürchten und ihren Giftstachel als schärfste Waffe gegen menschliche Gegner haben, eines ist sogar Skorpionen unheimlich: der lebensbedrohliche Feind, den man nicht sieht, riecht, spürt oder hört und der nur mit dem Geigerzähler dingfest, aber niemals unschädlich gemacht werden kann. mehr...

Schütze (23. November bis 21. Dezember)Schütze (23. November bis 21. Dezember)

Galgenhumor

Ob es das Furcht überstimmende "Pfeifen im Walde" ist, der Schütze seiner Angst fröhlich ins Gesicht lacht oder musikalisches Positivdenken wie ein Gassenhauer klingt - lautstarker Optimismus in den höchsten Tönen vertreibt böse Bangemachgeister. Wenn's mal nicht klappt, sieht er es philosophisch und lernt daraus. mehr...

Steinbock (22. Dezember bis 20. Januar)Steinbock (22. Dezember bis 20. Januar)

Katastrophen? Nein danke!

Auch wenn die Furcht am größten ist, weil in der Welt etwas aus dem Ruder zu laufen droht, wird er kaltblütig die Angst streng in ihre Schranken weisen und sich ernsthaft auf Schadensbegrenzung versteifen. Eisige Schauder laufen der Autorität aber den kerzengeraden Rücken herunter, wenn sie sich Naturgewalten beugen muss. mehr...

Wassermann (21. Januar bis 19. Februar)Wassermann (21. Januar bis 19. Februar)

Geistige Atemnot

Ohne erweiterte Gedankenfreiheit geht Wassermännern ganz abrupt die Luft zum Denken aus und sämtliche geniale Einfälle, blitzgescheite Fortschrittsideen oder ganz spezielle Weltverbesserungsvisionen ersticken im Keim. Der Wassermann leidet unter mentaler Klaustrophobie, wird er eingeengt, schnürt es ihm den Hals zu. mehr...

Fische (20. Februar bis 20. März)Fische (20. Februar bis 20. März)

Fürchte dich nicht!

Dank ihrer unglaublichen Sensitivität spüren die ängstlichen Fischlein immer und überall die ganz alltäglichen Bedrohungen, aber sie ahnen auch Gefahren, wo noch gar keine sind. Wie schön, dass sie sich in ständiger Schutzengelbegleitung befinden, auch wenn das Himmelswesen bei manchen Fischen ein Flaschengeist ist. mehr...

Impressum · Bildnachweis · Datenschutz · Cookies · © 1999-2021 Funsurfen, Thomas Hansen