Berufshoroskop Wassermann

Hauptberuflich genial

Der Spezialist für Innovation und Patentrezepte ist immer für eine Überraschung gut, dem wahnsinnig genialen Wassermann fällt pausenlos etwas ein, und wenn es der Stapel aus unerledigten Akten ist. Er stellt alles auf den Kopf, rollt das Konkurrentenfeld von hinten auf, rebelliert gegen altehrwürdige Firmenstrukturen und will mal gleich das Betriebskonzept reformieren. Klappt zwar sowieso nicht, aber einen Versuch ist's wert und Spaß macht es auch - leider nur ihm selber. Ein Wassermann ist Außenseiter mit Teamgeist und sucht eine feste Anstellung für Freiberufler.

Schule

Lehrerschreck

Egal, in welchem Stadium seiner schulischen Rennstrecke, - Laufbahn kann man den hektischen Slalom nicht nennen - ein Wassermännchen fällt ständig aus dem Rahmen. Hat der doch tatsächlich bei der Einschulungsfeier in die Schultüte gepinkelt, es sich spätestens Ende der dritten Klasse mit jedem Pädagogen verscherzt und ist jede Treppe rückwärts hochgestiegen, der Spaßvogel. Sich stufenweise weiterzubilden ist dem Wassermann zu langweilig, pünktlicher Unterrichtsbeginn nervt, regelmäßiges Pauken findet er nur fad, da bleibt er lieber mal sitzen zwischendurch, überspringt aber dafür dann das eine oder andere Schuljahr.

Lieblingsfächer Chemie, Mathematik, Technik, Computer-AG

Ausbildung

Job-Hopping

Soll es eine kaufmännische Ausbildung, die handwerkliche Lehre, ein außergewöhnlicher Studiengang, eine breitgefächerte Mitarbeit als Trainee oder eine Herumprobierei als Praktikant durch alle möglichen Jobs sein? Ja! Alles in der Reihenfolge und beim nächsten Durchgang wird gewürfelt und das Ganze noch mal andersherum absolviert. So liebt der Wassermann jeden Wissenserwerb, wenn der nur gespickt ist mit Abwechslung, dann hat er seine spezielle Art der Aus-, Weiter- oder ganz weit Fortbildung gefunden. Obwohl er überall nur kurzzeitig auftaucht, erzielt er mit seiner schnellen Auffassungsgabe in jedem Team rasch Pluspunkte.

Beruf

Geistes-Blitzer

"Unmögliches wird sofort erledigt, Wunder dauern etwas länger und auf Wunsch kann gehext werden" - es gibt für den Wassermann im Beruf keine unlösbaren Probleme, nur ungewöhnliche Lösungen. Im Ingenieurwesen entwickelt er die tollsten Utopien, und bei ihm ist der neueste Schrei immer ein Brüller. Rastlos düst er am Steuerknüppel einer Passagiermaschine vorwärts und rückwärts durch die Zeitzonen, wartet die Maschine flugzeugtechnisch im Hangar selber - es bleibt jedes Mal spannend bis zur Landung - oder schießt sich im Astronautenanzug selber auf den Mond, weil er auf der Erde genug Hektik verursacht hat. Wassermänner sind zwar geeignete Nervenärzte, schließlich kommt keiner so gut wie sie mit ver-rückten Realitäten zurecht, aber ihr ständiges "Das ist ja der absolute Wahnsinn!" wirkt in der Praxis deplaziert. Wo professioneller Einfallsreichtum hingehört, muss der Wassermann auf dem Posten sein, egal ob als Zukunftsforscher, Feuerwerkstechniker Abteilung Fabrikkaminsprengung, Programmierer, Scherzartikelfabrikant oder Zerstreuter-Professor-Witzvorlage.

Jobs Astronaut, Elektroniker, Moderator, Nervenarzt, Pilot, Programmierer, Pyrotechniker

Karriere

Niemals intim im Team

Wer gerechtigkeitsfanatisch Hierarchien und jede Autorität ablehnt, der verweigert auch vor einer Karriereleiter. Wassermanns Werdegang verläuft im Zickzackkurs, vor jeder drohenden Beförderung macht er eine Kehrtwendung und hält zu den Kollegen lieber kühle Distanz, als sich auf Menscheleien einzulassen. Er will keinen hohen Posten, aber knifflige Aufgaben, denn das wassermännische Spannungsfeld zieht Geistesblitze magnetisch an. Wenn die einschlagen, folgt als Donnerschlag jeweils eine brillante Idee, und wenn er auch nicht bei der Raumfahrt angestellt ist, irgendeine Rakete zündet er immer und schießt damit den Vogel ab.

Impressum · Datenschutz · Copyright © 1999-2016 Funsurfen, Thomas Hansen · Alle Rechte vorbehalten