Horoskop Fische und Wassermann

Selbstfindung

Sie haben eine sehr romantische Ader, in der die Emotionen reichlich strömen, darum reagieren Fische sehr empfindlich mit heftigen Blutdruckschwankungen auf zu niedrige Gefühlszufuhr in höherer Dosis. Den Wassermann mögen Wechselbäder zwischen Herzenswärme oder cooler Geistesfrische ja vielleicht extrem anregen, seinem Partner-Fisch aber flattern die Flossen und zittern die Knie an der Seite des leibhaftigen Aufputschmittels. Kein Wunder, die Sensibelchen tauchen mental ab bis zum Meeresgrund, wenn böige Winde die Wasser(mann)oberfläche zerkräuseln und Gischt sprühen.
1,5 von 5 Sternen

Fische

Freunde

Ab jetzt sozial vernetzt

Mit ihrer rührenden Hilfsbereitschaft angeln sich Fische gerade diejenigen Mitstreiter, die aus reinem Gerechtigkeitsbedürfnis jederzeit einsatzbereit für Benachteiligte aller Arten sind, denn auch Wassermänner interessieren sich für menschliche Missstände. Nun wollen zwar die einen um jeden Preis selbstlos Not lindern und ihren Kameraden geht's mehr ums Weltverbessern, doch zusammengenommen sind die Einzelheiten für viele Arme eine große Bereicherung.
1 von 5 Sternen

Beruf

Dream-Team wortwörtlich

Zwischen Traum und bösem Erwachen schlüpfen Alltagsverdränger klammheimlich durch die Maschen, wenn Wassermänner zum Gruppendenksport rufen, um in kollegialer Gemeinsamkeit geniale Fortschritte zu machen. Weil Fische lieber aus der Tauchstation mit ihrem sechsten Sinn das berufliche Umfeld sondieren, um mit schlafwandlerischer Sicherheit Trends, Kundenwünsche und Stimmungen vorherzusagen, die ihren Partner auf gute Ideen bringen könnten, wenn der wollte. mehr...
1 von 5 Sternen

Kinder und Familie

Knapp vorbei ist auch daneben

Das ist doch so klar wie eine trübe Pfütze: Wenn der eine Angehörigenteil mit vernebeltem Blick herumschleicht und nur einen blassen Dunst vom alltäglichen Familienlebensablauf hat, während die anderen aufgeregt im Viereck hüpfen, dann wimmelt es von verpassten Gelegenheiten, sich zu treffen. Doch Fische ahnen ja wenigstens die Gegenwart ihrer Lieben und Wassermänner vermissen keine emotionale Bindung, deshalb laufen sie besser parallel, als überkreuz zu geraten. mehr...
1,5 von 5 Sternen

Liebe und Partnerschaft

Verwirrt geirrt

"Besser drunter als drüber", flüstert ihnen ein inneres Stimmchen zu, wenn Fische sich auf eine Wellenlinie mit ihrem Wassermann einstellen, der sich aber nicht festlegen will, sodass sie dann manche seiner Eskapaden aussitzen müssen. Soll der Luftikus doch jenseits der Wasseroberfläche herumschwirren, so können die Fische ungestört ihren Träumen hinterherpaddeln, sich von der süßen Last des Selbstmitleides runterziehen lassen und im Grunde ungestört versumpfen. mehr...
1,5 von 5 Sternen

Erotik und Sex

Ein Strudel im Sprudel

Das bisschen Liebesgeblubber hier und die paar emotionalen Luftblasen dort - also mehr als einen sanften Sog in tiefere Gefühlsgefilde können Fische im Partner nicht verursachen, wenn der die Gelüste nur mal böig auffrischt, aber den Wind in den Flügeln zum Davonflattern nutzt. Doch ein kleiner Sturm im Wasser(mann)glas wirbelt wunderhübschen Sternenstaub auf, der den Fischen die Sinne vernebelt und ihnen feuchte Träume beschert in der berauschenden Wirklichkeit. mehr...
2 von 5 Sternen

Impressum · Datenschutz · Copyright © 1999-2016 Funsurfen, Thomas Hansen · Alle Rechte vorbehalten